Abo
  • Services:

Zen-Coding - HTML und CSS wie von Geisterhand

Freie Plug-ins für verschiedene Editoren

Zen-Conding will das Schreiben von HTML- und CSS-Code dramatisch vereinfachen und beschleunigen. Das System kommt als Plug-in für verschiedene Editoren daher.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Zen-Coding lässt sich HTML-Code mit Hilfe von CSS-Selektoren schreiben. Das Plug-in macht auf Wunsch daraus den entsprechenden HTML-Code. Beispielsweise wird aus:

ul#name>li.item
Stellenmarkt
  1. Atlastitan, Bremen
  2. Consors Finanz, München

der HTML-Code:

<ul id="name">
    <li class="item"></li>
</ul>

Auch komplexere HTML-Strukturen lassen sich mit Zen-Coding erzeugen. So wird aus

select>option#item-$*3

der HTML-Code

<select>
    <option id="item-1"></option>
    <option id="item-2"></option>
    <option id="item-3"></option>
</select>

Mit "html:xt" wird die Basisstruktur einer XHTML-Datei mit entsprechendem Header erzeugt. Eine Übersicht der verfügbaren Zen-HTML-Elemente und Zen-HTML-Selektoren findet sich auf der Projektseite. Auch für CSS stehen entsprechende Abkürzungen bereit.

Zen Coding ist in Form verschiedener Plug-ins verfügbar. Als Zen HTML und Zen CSS für Textmate und Netbeans sowie als All-in-One-Plug-in Zen Coding unter anderem für Coda, Aptana Studio, Web IDE und Espresso. Unterstützung für weitere Editoren wie SciTE oder Gedit ist geplant.

Die Zen-Coding-Plug-ins stehen unter der GPL v3 und können bei Google-Code heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€

Der Kaiser! 20. Aug 2010

Das gleiche sollte es für Perl geben.

TomK32 01. Okt 2009

Natürlich, technisch sind die zwo was völlig anderes. Aber halt ich Zen-Coding auch für...

Ichnich 29. Sep 2009

Erzähl das mal einem Armlosen

andremoda 29. Sep 2009

So sehe ich das auch!

pinky 29. Sep 2009

die leerzeichen müssen noch weg!


Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /