Abo
  • Services:

Batterie aus Papier

Zellulose aus grünen Algen überzogen mit Polypyrrole

An einer leichten, ökologischen und preiswerten Batterie aus nichtmetallischem Material arbeiten Forscher der Universität Uppsala. Sie setzen dabei auf eine spezielle Form von Zellulose, dem Grundstoff von Papier.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Forscher um Albert Mihranyan beschreiben in ihrem Aufsatz Ultrafast All-Polymer Paper-Based Batteries in der Oktober-Ausgabe des Journals Nano Letters den Einsatz des Polymers Polypyrrole (PPy), das bislang als zu ineffizient für kommerzielle Batterien eingeschätzt wurde.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, österreichische Alpenregion
  2. ProLeiT AG, Leverkusen

Dabei trugen die Forscher auf das PPy großflächig ein Substrat auf und stellten fest, dass bei genauer Abstimmung der Schichtdicke die Kapazität sowie die Ladungs- und Entladungsraten deutlich verbessert werden können. Der Schlüssel sei eine sehr gleichmäßig und ununterbrochene Nano-Schicht von PPy auf einzelnen Zellulosefasern.

Diese Fasern lassen sich dennoch zu Papierbögen verarbeiten, wobei die Forscher auf eine spezielle Form von Zellulose setzen, die aus einer speziellen Spezies der grünen Alge gewonnen wurde. Sie verfügt über eine etwa 100-mal so große Oberfläche wie die in herkömmlichem Papier genutzte Zellulose.

Eine Batterie auf Basis dieser Technik soll sich beispielsweise in flexibler Elektronik integriert in Kleidung einsetzen lassen. Zudem ließen sich aus großflächigen Elektroden günstige Stromspeicher herstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 59,99€
  3. 19,99€

Hotohori 29. Sep 2009

Wie hier schon Jemand schrieb: man kann Papier auch anders falten und dann beliebig oft. ;)

LarusNagel 28. Sep 2009

Uppsala ist der Names des Ortes! Nicht der Name der Universität. http://de.wikipedia.org...

Pappenheimer 28. Sep 2009

Ich seh es schon kommen. Durch einen Produktionsfehler in der Papierfabrik werden die...

Amperestunde 28. Sep 2009

Wenn ich korrekt gezählt habe ist das jetzt die dritte news auf golem zu diesem thema...

JenzBenz 28. Sep 2009

Hmm. Also ist dieses Algenpapier Sau rau. Nja, für Batterieren sicherlich ok, aber die...


Folgen Sie uns
       


Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018)

Wir sind den Jaguar I-Pace in Genf probegefahren und konnten ihn trotz nassem Wetter nicht aus der Spur bringen.

Wir fahren den Jaguar I-Pace - Bericht (Genf 2018) Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /