Abo
  • Services:

Google dringt tiefer in Webseiten ein

Anker-Links führen Nutzer gezielt zu relevanten Abschnitten einer Webseite

Google will Nutzer seiner Suche schneller zu den relevanten Teilen einer Website führen und hat dazu die sogenannten "Search Snippets" erweitert. Die kurzen Texte in den Suchergebnissen verfügen über neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Google-Suche wertet die Gliederung einer Website aus, um Nutzer gezielt zu den relevanten Teilen einer Seite zu führen. So tauchen in den Suchergebnissen Zwischenüberschriften auf, die sich auf einer Seite finden und über Anker ansteuerbar sind. Die entsprechenden Links in Google-Suchergebnissen nutzen diese Anker, so dass Nutzer direkt im richtigen Abschnitt der jeweiligen Webseite landen.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

So führt die Suche nach Transfetten zu einem entsprechenden Wikipedia-Eintrag über Trans-Fettsäuren. Das entsprechende Search-Snippet in den Suchergebnissen enthält aber zusätzliche Links zu den Abschnitten "Vorkommen und Entstehung", "Beispiel" und "Wirkung auf den Menschen", die direkt angesteuert werden können.

Die Search-Snippets können sich aber auch komplett auf Seitenabschnitte beziehen und enthalten dann einen entsprechenden Link. Als Beispiel führt Google die Suche nach good cholesterol level an, die als erstes Ergebnis eine Seite der American Heart Association findet und direkt zum Abschnitt Your HDL (Good) Cholesterol Level führt.

Ein Blogeintrag in Googles Webmaster-Central-Blog erklärt, wie Websitebetreiber dafür sorgen können, dass Google auch in seinen Webseiten entsprechende Strukturen erkennen und Nutzer direkt zu den passenden Teilen einer Seite führen kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 2,99€

Shimano Totonka 28. Sep 2009

Also wenn ich den Titel richtig lese, dann arbeitet Google jetzt mit Durex zusammen?! wtf?

Siga9876 28. Sep 2009

Du hast Recht. Aber Leute mit 5 Besuchern am Tag peilen sowas nicht. Und die Luft für...

LL 28. Sep 2009

Wieso hat die Googlesuchseite mit dem Transfettsäuren-Beispiel ein Google-Logo mit zwei L?

cih 27. Sep 2009

Die Idee ist so neu nicht, das gab es schon mal, dass Captchas, die von einem Bot...

Experte 27. Sep 2009

Zum Wohle der Privatsphäre.


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /