• IT-Karriere:
  • Services:

Google dringt tiefer in Webseiten ein

Anker-Links führen Nutzer gezielt zu relevanten Abschnitten einer Webseite

Google will Nutzer seiner Suche schneller zu den relevanten Teilen einer Website führen und hat dazu die sogenannten "Search Snippets" erweitert. Die kurzen Texte in den Suchergebnissen verfügen über neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Google-Suche wertet die Gliederung einer Website aus, um Nutzer gezielt zu den relevanten Teilen einer Seite zu führen. So tauchen in den Suchergebnissen Zwischenüberschriften auf, die sich auf einer Seite finden und über Anker ansteuerbar sind. Die entsprechenden Links in Google-Suchergebnissen nutzen diese Anker, so dass Nutzer direkt im richtigen Abschnitt der jeweiligen Webseite landen.

Stellenmarkt
  1. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg
  2. AKDB, München

So führt die Suche nach Transfetten zu einem entsprechenden Wikipedia-Eintrag über Trans-Fettsäuren. Das entsprechende Search-Snippet in den Suchergebnissen enthält aber zusätzliche Links zu den Abschnitten "Vorkommen und Entstehung", "Beispiel" und "Wirkung auf den Menschen", die direkt angesteuert werden können.

Die Search-Snippets können sich aber auch komplett auf Seitenabschnitte beziehen und enthalten dann einen entsprechenden Link. Als Beispiel führt Google die Suche nach good cholesterol level an, die als erstes Ergebnis eine Seite der American Heart Association findet und direkt zum Abschnitt Your HDL (Good) Cholesterol Level führt.

Ein Blogeintrag in Googles Webmaster-Central-Blog erklärt, wie Websitebetreiber dafür sorgen können, dass Google auch in seinen Webseiten entsprechende Strukturen erkennen und Nutzer direkt zu den passenden Teilen einer Seite führen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 9,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 11,99€
  4. 19,99

Shimano Totonka 28. Sep 2009

Also wenn ich den Titel richtig lese, dann arbeitet Google jetzt mit Durex zusammen?! wtf?

Siga9876 28. Sep 2009

Du hast Recht. Aber Leute mit 5 Besuchern am Tag peilen sowas nicht. Und die Luft für...

LL 28. Sep 2009

Wieso hat die Googlesuchseite mit dem Transfettsäuren-Beispiel ein Google-Logo mit zwei L?

cih 27. Sep 2009

Die Idee ist so neu nicht, das gab es schon mal, dass Captchas, die von einem Bot...

Experte 27. Sep 2009

Zum Wohle der Privatsphäre.


Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
    Radeon RX 5500 OEM (4GB) im Test
    AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

    Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
    3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

      •  /