Abo
  • IT-Karriere:

Google dringt tiefer in Webseiten ein

Anker-Links führen Nutzer gezielt zu relevanten Abschnitten einer Webseite

Google will Nutzer seiner Suche schneller zu den relevanten Teilen einer Website führen und hat dazu die sogenannten "Search Snippets" erweitert. Die kurzen Texte in den Suchergebnissen verfügen über neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Google-Suche wertet die Gliederung einer Website aus, um Nutzer gezielt zu den relevanten Teilen einer Seite zu führen. So tauchen in den Suchergebnissen Zwischenüberschriften auf, die sich auf einer Seite finden und über Anker ansteuerbar sind. Die entsprechenden Links in Google-Suchergebnissen nutzen diese Anker, so dass Nutzer direkt im richtigen Abschnitt der jeweiligen Webseite landen.

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. Vodafone GmbH, München

So führt die Suche nach Transfetten zu einem entsprechenden Wikipedia-Eintrag über Trans-Fettsäuren. Das entsprechende Search-Snippet in den Suchergebnissen enthält aber zusätzliche Links zu den Abschnitten "Vorkommen und Entstehung", "Beispiel" und "Wirkung auf den Menschen", die direkt angesteuert werden können.

Die Search-Snippets können sich aber auch komplett auf Seitenabschnitte beziehen und enthalten dann einen entsprechenden Link. Als Beispiel führt Google die Suche nach good cholesterol level an, die als erstes Ergebnis eine Seite der American Heart Association findet und direkt zum Abschnitt Your HDL (Good) Cholesterol Level führt.

Ein Blogeintrag in Googles Webmaster-Central-Blog erklärt, wie Websitebetreiber dafür sorgen können, dass Google auch in seinen Webseiten entsprechende Strukturen erkennen und Nutzer direkt zu den passenden Teilen einer Seite führen kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 83,90€
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)

Shimano Totonka 28. Sep 2009

Also wenn ich den Titel richtig lese, dann arbeitet Google jetzt mit Durex zusammen?! wtf?

Siga9876 28. Sep 2009

Du hast Recht. Aber Leute mit 5 Besuchern am Tag peilen sowas nicht. Und die Luft für...

LL 28. Sep 2009

Wieso hat die Googlesuchseite mit dem Transfettsäuren-Beispiel ein Google-Logo mit zwei L?

cih 27. Sep 2009

Die Idee ist so neu nicht, das gab es schon mal, dass Captchas, die von einem Bot...

Experte 27. Sep 2009

Zum Wohle der Privatsphäre.


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /