Abo
  • Services:

Bund will eigenes Telekommunikationsnetz aufbauen

Bundesregierung wappnet sich für einen Verkauf von T-Systems

Der Bund will den Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB), ein Netz, über das streng vertrauliche Telefonate und E-Mails zwischen den einzelnen Regierungsstellen auf den speziell abgeschirmten Leitungen ausgetauscht werden, künftig selbst betreiben. Das meldet die Wirtschaftswoche. Bislang wird das Netz von T-Systems betrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir nehmen die zentrale Steuerung und den Betrieb des Netzes selbst in die Hand, damit wir besser, billiger und sicherer werden", zitiert die Wirtschaftswoche den IT-Direktor des Bundes, Martin Schallbruch. Der Netzumbau soll bis Ende 2010 abgeschlossen und dabei ein einheitliches Hochsicherheitsnetz von Bundesregierung, Bundesverwaltung und der Bundesländer geschaffen werden.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Das neue Netz soll diverse staatlichen Netze ersetzen, die nebeneinander existieren und unterschiedlich hohe Sicherheitsstandards aufweisen. Die Telekom soll dabei ihre Position "als technischer Hoflieferant des Bundes beim Einrichten solcher Netze" verlieren. Schallbruch will beim Aufbau der Infrastruktur stattdessen mit vielen verschiedenen Anbietern zusammenarbeiten.

Damit stünde einem Verkauf von T-Systems bald nichts mehr im Wege. Bislang hatte die Bundesregierung gegen entsprechende Pläne ihr Veto eingelegt, da damit der Betrieb der Regierungsnetze in fremde Hände gefallen wäre. Zwar werde auch für das neue Netz Technik am Markt eingekauft, doch die einzelnen Module, wie beispielsweise die benötigten Leitungen und Netzkapazitäten, sollen so eingekauft werden, dass die Anbieter jederzeit gewechselt werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Destiny 2 Digital Deluxe für 44,99€, AC Origins für 28,99€, ANNO 2205 Ultimate...
  2. 111€
  3. 88€
  4. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)

mrquarakks 28. Sep 2009

gibt es Netzsperren und Zensur und für die ganz gar nicht Korrupten Politiker da oben...

Siga9876 26. Sep 2009

Bald bearbeiten in Kalifornien die Ebay-"Support" die jährlichen Brand-Saison-Meldungen...

Siga9876 26. Sep 2009

Nach Gesundheitskarte, TollCollect, BehördenGeheimFunk usw. muss man wohl wieder wem...

Hummelflug 26. Sep 2009

Selbstverständlich existieren PKIs, auch werden die einzelnen Leitungen mitunter...

mumu 26. Sep 2009

"(...), hat er sich eine eigene leitung gebaut."


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

    •  /