Abo
  • Services:

Spieletest: Wet - Schnetzeln mit Stil, aber ohne Substanz

Das ist das Hauptproblem von Wet: Nach einem gelungenen Einstieg stellt sich schnell heraus, dass vor lauter Konzentration auf stilvolles Morden leider bei der Abwechslung und Dauermotivation geschlampt wurde. Der Spielablauf wiederholt sich ständig: neues Areal betreten, Unmengen von Gegnern ausschalten, eventuell noch ein paar Quicktime-Events zum Öffnen von Türen oder Aktivieren von Portalen nutzen - fertig. Zwar gibt es Upgrades für die Waffen, prinzipiell läuft die Action aber immer nach demselbem Schema ab und ist oft auch zu lang. Manche Gefechte ziehen sich, auch wegen der Zeitlupe, ewig hin - was aufgrund der fehlenden spielerischen Herausforderung schnell langweilt. Die ungenaue Steuerung verschlimmert das noch: Ungünstige Kameraperspektiven sorgen für Schläge ins Leere oder Abstürze in den Abgrund. Das Zielen ist zudem oft eher Glückssache als wirkliches Können; meist wird, Bullettime zum Trotz, einfach wahllos auf die Knöpfe gedrückt.

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel
  2. Hays AG, Raum Ludwigsburg

Äußerst schade, zumal Wet bei der Präsentation vieles richtig macht. Die düsteren Schauplätze strotzen zwar nicht vor Details, allerdings fällt das dank rasanter Inszenierung, vieler kurzer Zwischensequenzen, eines Retro-Filters und passender Rockmusik kaum auf: Der B-Movie-Charakter ist durchweg gelungen.

Wet ist für Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich, kostet etwa 60 Euro und hat aus nachvollziehbaren Gründen von der USK keine Jugendfreigabe erhalten.

Fazit

Stil ist leider doch nicht alles! Wet bietet ein interessantes Szenario und eine gelungene Inszenierung, hat aber spielerisch viel zu wenig zu bieten, um dauerhaft zu motivieren. Die immer gleiche Action wird schnell langweilig, und die bewusst trashige Inszenierung ist dann doch wieder nicht stark genug, um die inhaltlichen Mängel auf längere Sicht zu kompensieren.

 Spieletest: Wet - Schnetzeln mit Stil, aber ohne Substanz
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

besser is das 13. Jan 2010

je weniger konsolenmist auf dem pc erscheint. desto besser.

dfsdfwe 26. Sep 2009

Jaja alles klar, deswegen schreiben Sie ja auch im Intro "How to get wet"... Sex sells...

Patterick 26. Sep 2009

Sehr Schade. DMC3 war bis jetzt für mich das einzige Spiel dass einen gute (wenn auch...

unSim 25. Sep 2009

Habe ebenfalls die Demo gespielt und kann AAAlso überhaupt nicht zustimmen. Das Spiel ist...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /