Abo
  • Services:

IMHO: Wählen pro Internet

Onlinethemen stehen am Sonntag mit zur Bundestagswahl

In zwei Tagen sind die Wahlen zum Deutschen Bundestag, abgestimmt wird dabei auch über die Zukunft des Internets in Deutschland. Wer nicht mitwählt, überlässt das Feld Internetausdruckern und anderen Ahnungslosen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim legendär langweiligen Kanzlerduell hat das Internet keine Rolle gespielt. Weder Angela Merkel noch Frank-Walter Steinmeier verloren ein Wort zum Thema, wurden allerdings auch nicht danach gefragt.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Dabei hätte es sogar zwischen diesen beiden genug Streitstoff zum Thema Online gegeben: Vorratsdatenspeicherung, Jugendschutz, Internetsperren und Netzneutralität sind die prominentesten Themen. Real geht es also um Überwachung, sogenannte Killerspiele, Zensur und die Handyrechnung - Themen, die fast jeden Bürger tangieren. Und es sind Themen, die für die Zukunft dieses Landes wichtiger sind als Dienstwagenskandale, Koalitionsspekulationen oder selbst Managergehälter. Onlinethemen sind so wichtig, dass sie auch Grundlage für die diesjährige Wahlentscheidung sein können.

Es ist ärgerlich, dass im Bundestagswahlkampf ein echter Austausch über Web & Co. kaum stattgefunden hat. Die einzige Ausnahme ist die Piratenpartei, die das Internet nicht nur in den Mittelpunkt stellt, sondern sich gleich ganz darauf beschränkt.

Dabei gibt es teils massive Unterschiede in den Positionen der politischen Lager. Wer noch einmal nachschauen möchte: Golem.de hat die Positionen von Piratenpartei, Die Linke, Grüne, FDP, SPD und CDU/CSU im Bundestagswahl-2009-Special zusammengefasst.

Dann bleibt nur noch eines: wählen gehen. Denn schlimmer als Internetausdrucker sind: Wahlverweigerer.

IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Wikifan 30. Sep 2009

Doch, genau das schreibt man, weil SPD, Grüne und CDU in den letzten sechs Jahren...

äfdepe 28. Sep 2009

Hi Sweeney, du hast definitiv was in den falschen Hals bekommen. Du urteilst erstens zu...

WLAN surfer 28. Sep 2009

Die CDU/CSU ist an der Macht und jetzt gehts ab: - Der Beckstein verbietet Killerspiele...

Semd 28. Sep 2009

Wenn sie ihre Versprechen auch halten würde, wäre das ja auch gut so. Allerdings zeigt...

Der Kaiser! 28. Sep 2009

Game over.


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /