Freier Flash-Player Gnash 0.8.6 veröffentlicht

Gnash unterstützt Kameras und Mikrofone

Das Gnash-Projekt hat seinen freien Flash-Player Gnash in der Version 0.8.6 veröffentlicht. Er bietet unter anderem Webcams und Mikrofone als Eingabegeräte. Große Teile des Codes wurden überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,

In der neuen Version 0.8.6 unterstützt Gnash Textsnapshots, Kameras und Mikrofone sowie Textfelder und Formate. Zudem gibt es neue Werkzeuge, um Eingabegeräte wie Kameras und Mikrofone zu erkennen, und die Entwickler haben nach eigenen Angaben die Synchronisation von Video und Audio verbessert. Auch die Funktionen ASSetNative, ASSetNativeAccessor und ASconstructor wurden implementiert.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
  2. Global IT Project Manager (m/w/d)
    Maag Germany GmbH, Großostheim
Detailsuche

Neu sind auch ein PyGTK-Modul, ein Gnash-GTK-Widget und Verbesserungen hinsichtlich Texthandling und Formatierung.

Große Teile des Codes wurden überarbeitet. Das Refactoring der Objekt- und Klassenerzeugung soll die Actionscript-Kompatibilität verbessern, in vielen Fällen können nun native Klassen verwendet werden. Die Klasse Displayobject soll in der neuen Version deutlich kompatibler und kleiner, das Parsing verbessert und die Ressourcen zur Garbage Collection reduziert worden sein. Auch gibt es neue Testsuiten für Actionscript 2 und 3, eine Neuorganisation aller Actionscript-Klassen mit passenden Namespaces und funktionslose Stubs für alle Actionscript-3-Klassen.

Gnash ist Open Source, steht unter der GPLv3 und läuft unter Linux und diversen BSDs. Mit der Version 0.8.6 wird auch AmigaOS4 unterstützt. Die Software steht ab sofort unter ftp.gnu.org/pub/gnu/gnash/0.8.6 im Quelltext zum Download bereit. Eine Übersicht der Änderungen in der neuen Version führt die Ankündigung von Gnash 0.8.6 auf.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


heartdisease 26. Sep 2009

Siehe ChromeFrame!

Ritter von NI 26. Sep 2009

Es würde mir reichen, wenn Gnash überhaupt mal Videos ruckelfrei abspielen würde

Bernie 26. Sep 2009

Schaut mal hier: https://forum.golem.de/kommentare/audio-video/freier-flash-player-gnash-0...

Danksager 25. Sep 2009

Danke für den Link!

kick_silverlight 25. Sep 2009

nachtrag: damit will ich sagen, dass es schwer danach aussieht, dass moonlight immer eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /