• IT-Karriere:
  • Services:

eCafé EC-1000W - 10-Zoll-Netbook im Apple-Look (Update)

Zum Windows-7-Start im Oktober 2009 erhältlich

Guillemots neues Design-Netbook Hercules eCafé EC-1000W soll vor allem das mobile E-Mailen erleichtern. Mit seinen flachen Tasten erinnert das 10-Zoll-Gerät im aufgeklappten Zustand etwas an Apple-Notebooks.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tastatur soll mit ihren flachen Tasten nicht nur Zierrat sein, sondern auch das Schreiben mit dem eCafé EC-1000W angenehm machen. Das Muster auf dem Deckel ist direkt in den Werkstoff eingeschmolzen, damit sie robust und abriebfest ist.

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München

Während das eCafé EC-1000W sich optisch von anderen Netbooks abhebt, bleibt es technisch größtenteils ein Standard-Netbook. Es bietet ein 10,1-Zoll-LCD mit 1.024 x 600 Bildpunkten, einen Intel-Atom-N270-Prozessor, 1 GByte RAM und eine 250-GByte-Festplatte.

Für die Vernetzung bietet das Netbook Ethernet und WLAN nach 802.11n. Zu den weiteren Schnittstellen zählen VGA und 3x USB 2.0. Außerdem gibt es eine Webcam mit Mikrofon und einen Speicherkartenleser (SD/MMC/SDHC/MS). Unterwegs versorgt ein 4.400-mAh-Akku das eCafé EC-1000W. Zur Laufzeit und zum Gewicht machte der Hersteller noch keine Angaben.

Anstatt auf Linux oder Windows XP setzt Guillemot auf die Windows 7 Starter Edition. Dazu kommen OpenOffice.org und verschiedene Anwendungen in einer eCafé-eigenen Bedienoberfläche. Eine davon ist das eCafé Email Center, das den Empfang und das Versenden von E-Mails über verschiedene Postfächer vereinfachen soll - inkorrekte Postfacheinstellungen versucht die Software selbst zu korrigieren. Für Backups steht ein Onlinedienst zur Verfügung, der nach Aktivierung kostenlos für ein Jahr lang bis zu 50 GByte Daten fasst.

Das Hercules eCafé EC-1000W soll ab 22. Oktober 2009 für 399 Euro erhältlich sein - an dem Tag erscheint auch Windows 7 offiziell.

Nachtrag vom 25. September 2009, um 9:45 Uhr:
Wie Guillemot gegenüber Golem.de angab, wird das eCafé EC-1000W mit Standard-6-Zellen-Akku 1,35 kg wiegen. Ohne WLAN-Nutzung soll es damit bis zu 5,5 Stunden durchhalten, mit aktivem WLAN bis zu 4,5 Stunden. Optional wird es auch einen 9-Zellen-Akku geben, mit dem das Gewicht dann voraussichtlich auf etwa 1,5 bis 1,55 kg steigen werde. Festplatte und RAM (max. 2 GByte) sollen sich leicht aufrüsten lassen. Microsoft schreibt vor, dass Netbooks mit Windows 7 Starter maximal mit einer 250-GByte-Festplatte und 1 GByte RAM ausgeliefert werden dürfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. 79€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)

Der Kaiser! 25. Sep 2009

Vielleicht ist "e" das neue "i". ^^

Der Kaiser! 25. Sep 2009

Begründung? Details?

Der Kaiser! 25. Sep 2009

*http://www.netbooknews.de/7075/foto-samsung-n510-mit-nvidia-ion/

jojijij 25. Sep 2009

Abgesehen davon das ich die Bezeichnung Apple-Look nicht abhaben kann, warum zum Geier...

fsafas 24. Sep 2009

ok, mein fehler das zu verallgemeinern, gibt natürlich einige verschiedene 945er mit...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /