Abo
  • IT-Karriere:

Qosmio X500 - 18-Zoll-Gaming-Notebook von Toshiba

Mit Core i7 Mobile und Geforce GTS 250M

Toshibas neues Gaming-Notebook Qosmio X500 bietet einen 18,4-Zoll-Bildschirm, einen Geforce-Grafikchip und ein Blu-ray-Laufwerk. Der eingebaute Quad-Core-Prozessor ist ein Core i7 Mobile.

Artikel veröffentlicht am ,

Toshiba hat beim Qosmio X500 auf den Core i7-720QM, den kleinsten von Intels neuen mobilen Quad-Cores gesetzt. Er taktet nominal mit 1,6 GHz, mit Turbo-Boost werden bis zu 2,8 GHz erreicht. Dem Prozessor stehen bis zu 8 GByte DDR3-Speicher, bis zu zwei 2,5-Zoll-Festplatten, ein Blu-ray-Brenner und ein Nvidia-Grafikchip vom Typ Geforce GTS 250M mit 1 GByte GDDR5-Speicher zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg, Berlin, Hamburg (Home-Office)
  2. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin

Das eingebaute 18,4-Zoll-Hochglanz-LCD gibt es in zwei Breitbildausführungen - eine mit 1.680 x 945 Pixeln bei 16 ms Reaktionszeit und eine mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei 8 ms Reaktionszeit. Im Notebookgehäuse sitzen zudem Stereolautsprecher von Harman Kardon.

Vor der Tastatur des Qosmio X500 sitzt ein Touchpad mit Multi-Touch-Steuerung. Außerdem gibt es acht berühungsempfindliche Tasten, über die häufig genutzte Multimediafunktionen wie beispielsweise Lautstärkeregelung, Vorspulen, Wiedergabe und Wiedergabe-Stopp aktiviert werden können. Zur Zugangskontrolle kann der Gamer auch den Fingerabdruckscanner und eine Gesichtserkennung mit Hilfe der im Display sitzenden HD-Webcam nutzen.

Vernetzen kann sich das Qosmia X500 mittels Gigabit-Ethernet, WLAN 802.11a/b/g/n und Bluetooth 2.1 mit EDR. Dazu kommen ein HDMI-Ausgang mit HDMI-CEC-Unterstützung (Regza-Link), ein Speicherkartenleser, i.Link (IEEE1394) und USB-2.0-Anschlüsse. Über einen kombinierten eSATA/USB-Port können akkubetriebene USB-Geräte auch dann aufgeladen werden, wenn das Notebook selbst ausgeschaltet ist.

Ab wann und zu welchem Preis das Qosmio X500 in Deutschland erscheinen wird, konnte Toshiba noch nicht angeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 294€
  3. 157,90€ + Versand

Gockel 05. Jun 2010

Ich finde es gut.

SM-Admin 01. Okt 2009

Kombi geht nicht anders sorry.


Folgen Sie uns
       


Proglove Scanhandschuh ausprobiert

Der Mark II von Proglove ist ein Barcode-Scanner, den sich Nutzer um die Hand schnallen können. Das Gerät ist klein und sehr leicht - wir haben es nach wenigen Minuten schon nicht mehr bemerkt.

Proglove Scanhandschuh ausprobiert Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /