Abo
  • Services:

Wii wird auch in Deutschland günstiger - aber um wie viel?

Listenpreis für Nintendo-Konsole erstmals auch in Deutschland gesenkt

Nintendo senkt den Preis für die Wii nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland. Nicht ganz klar ist allerdings, um wie viele Euro. Denn statt eine offizielle unverbindliche Preisempfehlung zu geben, verweist das Unternehmen auf die Händler.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem Nintendo den Preis der Wii in den USA und Japan gesenkt hat, kommt es auch in Deutschland zu einer Preissenkung. Auf Anfrage von Golem.de gibt sich Nintendo allerdings ungewohnt kryptisch: "Ab dem 2. Oktober werden wir den Listenpreis von Wii für unsere Handelspartner reduzieren - was sich in einer Verringerung des Endverbraucherpreises spiegeln wird. Wie dieser ausfällt, entscheidet der Handel." Wahrscheinlich fallen die Wii-Straßenpreise hierzulande wie in den USA um rund 20 Prozent auf dann etwa 200 Euro.

Immerhin hat Nintendo ein klares Ziel vor Augen, was mit dem günstigeren Preis erreicht werden soll. "Die Entscheidung für eine Preisreduktion zielt auf das Erreichen von neuen Zielgruppen: Wir gehen davon aus, dass der neue, attraktive Preis für neue Spieler ein Grund sein kann, sich für Wii zu entscheiden", so das Unternehmen in einer Mitteilung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 31,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 47,99€

Bouncy 25. Sep 2009

also ich habe den kindergarten vor einem viertel jahrhundert schon hinter mir gelassen...

Replay 25. Sep 2009

Was nicht unmittelbar zum Tod führt, macht hart ^^ Aber solange der Controller nicht an...

Tarsoniis 25. Sep 2009

fyi ;)

irgendwersonst 24. Sep 2009

lol, als ob es die FREIWILLIGE Hersteller Garantie nur in Deutschland gäbe. Die ist...

oni 24. Sep 2009

Weil Grafik ja auch das wichtigste ist... Meinetwegen könnte die auf einem Amiga...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /