Abo
  • IT-Karriere:

HP startet Linux-Supportseite

Informationen zu nichtkommerziellen Distributionen

Hewlett-Packard (HP) hat eine neue Supportseite gestartet, auf der sich Informationen zu verschiedenen nichtkommerziellen Linux-Distributionen finden. HP unterstützt bereits seit Jahren offiziell die Debian-Distribution.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Seite Communitylinux.org hat HPs Open-Source-Chef Bdale Garbee auf der Konferenz Linuxcon in Portland vorgestellt. Anwender sollen auf der Seite Informationen zum Einsatz nichtkommerzieller Linux-Distributionen auf HP-Hardware finden. Derzeit listet Communitylinux.org Asianux, CentOS, Debian, Fedora, Opensuse und Ubuntu.

Stellenmarkt
  1. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren
  2. Dataport, Hamburg

Support für Debian bietet HP bereits seit 2006 an. Viele Hardwarehersteller unterstützen besonders auf Servern nur die kommerziellen Enterprise-Distributionen. Neben verschiedenen Dokumenten und Kompatibilitätslisten findet sich auch ein Forum auf der Webseite.

Die Seite wird nicht von HP, sondern vom Open-Source-Lab der Universität Oregon gehostet, da es eine Communityseite sein soll. Auf der Seite findet sich auch der Hinweis, dass der Einsatz von Asianux, CentOS, Debian, Fedora, Opensuse und Ubuntu keine Auswirkungen auf die Garantie für die HP-Proliant-Hardware hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 2,19€
  3. 26,99€
  4. (-75%) 3,75€

Verwundert 25. Sep 2009

Ja und was kann der Hersteller dafür wenn du zu dumm bist Business-Geräte zu akufen die...

Verwundert 25. Sep 2009

Es kann niemand was dafür dass du zum Blödmarkt läufst und Cosumer-Scheiße mit...


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /