Abo
  • Services:

Neues User-Interface für Firefox

Konkrete Pläne für Firefox 3.7 und 4.0

Das bei Mozilla für die User-Interface-Entwicklung zuständige UX-Team hat nach einigen Diskussionen einen Plan für ein neues User-Interface für Firefox vorgestellt. Der Browser soll transparenter und farblich neutraler werden, die Zahl der Bedienelemente wird reduziert, um mehr Platz für die eigentlichen Inhalte zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Mozillas UX-Team veröffentlichte Plan zur Überarbeitung des User-Interface von Firefox ist recht konkret, aber nicht endgültig verabschiedet. Die Veröffentlichung dient auch dazu, Feedback der Community zu den Plänen einzuholen. Erste Schritte sollen bereits mit Firefox 3.7 umgesetzt werden, weitergehende Änderungen erst in Firefox 4.0 einfließen.

Inhalt:
  1. Neues User-Interface für Firefox
  2. Neues User-Interface für Firefox
  3. Neues User-Interface für Firefox

Im Zentrum der Arbeiten steht das User-Interface von Firefox unter Windows Vista und Windows 7. Hier hinke Firefox der Entwicklung hinterher und solle stärker an die Veränderungen von Microsofts Betriebssystem angepasst werden, heißt es in einem Wiki-Eintrag. Erst im zweiten Schritt sollen die neuen Ideen auch in Firefox für MacOS X und Linux einfließen.

Neutrale Farben und mehr Transparenz

So soll Firefox künftig stärker auf Microsofts Aero Glass setzen, Werkzeugleiste und Tabs durchsichtig werden, Knöpfe sollen sich halbtransparent abheben. Farblich soll Firefox auf neutrale Töne setzen und sich mit einem neutralen Farbschema besser in die unterschiedlichen Plattformen einpassen.

Die Menüleiste verschwindet

Die Menüleiste soll künftig verschwinden, zumindest unter Windows Vista und Windows 7. Damit soll Firefox dem Trend folgen, den Microsoft mit seinen Applikationen eingeschlagen hat und dem auch andere unter Windows 7 folgen. Dies spart vor allem Platz. Auf Wunsch kann die Menüleiste mit "Alt" aber wieder aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Stattdessen sollen zwei neue Schaltflächen "Page" und "Tools" eingeführt und die bestehende Menüstruktur ausgedünnt werden. Dabei orientiert sich Mozilla an Safari und Chrome.

Da mit der Menüzeile auch das Bookmark-Menü verschwindet, soll es durch ein neues Widget ersetzt werden, das an die Stelle der Bookmark-Toolbar rückt und die Funktionen der beiden übernimmt.

Unter Windows XP sowie MacOS X und Linux soll die Menüzeile erhalten bleiben.

Neues User-Interface für Firefox 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Lokke 15. Apr 2010

aber warum redet jeder nur von chrome? iron ist doch wesentlich besser :D chrom ohne...

Helmutk 03. Okt 2009

Scheint genau zu stimmen. Mozilla goes Microsoft. Das, was man da sieht, ist echt schon...

GodsBoss 26. Sep 2009

Also, ich möchte vor allem zu deinen umfangreichen Argumente was schreiben. Ich finde nur...

ChilliConCarne 26. Sep 2009

Zum zweiten mal: Fx im Standarbuild -> nativ GTK, da GTK genutzt wird. Fx mit QT gebaut...

Der Kaiser! 25. Sep 2009

Tja. Und meiner ist es nicht.


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /