• IT-Karriere:
  • Services:

Die Siedler 7 - Aufbaustrategie-Reihe wird fortgesetzt

Allein und gemeinsam Königreiche aufbauen und zerstören

Ubisoft hat Die Siedler 7 angekündigt. Der neue Teil der Aufbaustrategiespiel-Reihe wird PC-Spieler in ein Mitteleuropa zu Beginn der Renaissance-Ära versetzen und einen Mehrspielermodus bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Siedler 7 wird wie gewohnt vom Ubisoft-Studio Blue Byte in Düsseldorf entwickelt. Ubisoft hat angekündigt, dass sich bei der Spieltiefe, den Aufbaumöglichkeiten und der Expansion auf den Karten im Vergleich zu Die Siedler 6 sehr viel ändern wird. Dazu kommen dann noch eine neue Grafikengine für eine detailliertere Spielwelt und eine verbesserte künstliche Intelligenz (KI) mit verschiedenen Profilen.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Ubisoft verspricht vor allem mehr spielerische Freiheit. Der Führungsstil wird sich bei Siedler 7 darauf auswirken, welche Möglichkeiten im Spielverlauf freigeschaltet werden. Dazu kommt ein neues System zur Vergabe von Siegpunkten, das verschiedene Spielweisen honoriert. Das Bau- und Produktionssystem soll mehr Möglichkeiten zur Optimierung von Abläufen bieten. Das Wirtschaftssystem soll im Vergleich zum Vorgänger Die Siedler 6 verfeinert, aber nicht komplett erneuert worden sein und der Siedler-Tradition treu bleiben. Abgesehen davon sollen sich Siedler 7 und Siedler 6 sehr deutlich voneinander unterscheiden.

 

Die Siedler 7 bietet einen Mehrspielermodus. Er wird neben dem Wettstreit mehrerer Spieler auch einen Koop-Modus enthalten. Spieler sollen eigene Mehrspielerszenarien entwickeln und zum Download anbieten können. Ubisoft will verschiedene Onlineranglisten für Multiplayer-Fans bieten.

Die Siedler 7 soll im Frühjahr 2010 für Windows-PCs veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Chewie 26. Sep 2009

Tja, MICH persönlich interessiert diese gemolkene Kuh durchaus, hoffe ich doch immer...

angesiedelt 23. Sep 2009

"es hatte alles von Siedler 1 mit besserer Grafik" du sagst es. aber das ist ja genau was...

1st1 23. Sep 2009

Widelands scheint aber, was die Funktionalität angeht, schon weiter als Siedler25 zu...

1st1 23. Sep 2009

Von der Siedler 1 Version auf dem Amiga vermisse ich ein Detail in den Nachfolgern, auch...

1st1 23. Sep 2009

Widelands funktioniert auch bei 1600x1050, soweit habe ich es getestet. Sicher, der...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /