Abo
  • Services:

Die Siedler 7 - Aufbaustrategie-Reihe wird fortgesetzt

Allein und gemeinsam Königreiche aufbauen und zerstören

Ubisoft hat Die Siedler 7 angekündigt. Der neue Teil der Aufbaustrategiespiel-Reihe wird PC-Spieler in ein Mitteleuropa zu Beginn der Renaissance-Ära versetzen und einen Mehrspielermodus bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Siedler 7 wird wie gewohnt vom Ubisoft-Studio Blue Byte in Düsseldorf entwickelt. Ubisoft hat angekündigt, dass sich bei der Spieltiefe, den Aufbaumöglichkeiten und der Expansion auf den Karten im Vergleich zu Die Siedler 6 sehr viel ändern wird. Dazu kommen dann noch eine neue Grafikengine für eine detailliertere Spielwelt und eine verbesserte künstliche Intelligenz (KI) mit verschiedenen Profilen.

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Siegen
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Ubisoft verspricht vor allem mehr spielerische Freiheit. Der Führungsstil wird sich bei Siedler 7 darauf auswirken, welche Möglichkeiten im Spielverlauf freigeschaltet werden. Dazu kommt ein neues System zur Vergabe von Siegpunkten, das verschiedene Spielweisen honoriert. Das Bau- und Produktionssystem soll mehr Möglichkeiten zur Optimierung von Abläufen bieten. Das Wirtschaftssystem soll im Vergleich zum Vorgänger Die Siedler 6 verfeinert, aber nicht komplett erneuert worden sein und der Siedler-Tradition treu bleiben. Abgesehen davon sollen sich Siedler 7 und Siedler 6 sehr deutlich voneinander unterscheiden.

 

Die Siedler 7 bietet einen Mehrspielermodus. Er wird neben dem Wettstreit mehrerer Spieler auch einen Koop-Modus enthalten. Spieler sollen eigene Mehrspielerszenarien entwickeln und zum Download anbieten können. Ubisoft will verschiedene Onlineranglisten für Multiplayer-Fans bieten.

Die Siedler 7 soll im Frühjahr 2010 für Windows-PCs veröffentlicht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Chewie 26. Sep 2009

Tja, MICH persönlich interessiert diese gemolkene Kuh durchaus, hoffe ich doch immer...

angesiedelt 23. Sep 2009

"es hatte alles von Siedler 1 mit besserer Grafik" du sagst es. aber das ist ja genau was...

1st1 23. Sep 2009

Widelands scheint aber, was die Funktionalität angeht, schon weiter als Siedler25 zu...

1st1 23. Sep 2009

Von der Siedler 1 Version auf dem Amiga vermisse ich ein Detail in den Nachfolgern, auch...

1st1 23. Sep 2009

Widelands funktioniert auch bei 1600x1050, soweit habe ich es getestet. Sicher, der...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /