Abo
  • IT-Karriere:

Intel: Appstore für Moblin- und Windows-Netbooks

Intel Atom Processor Developer Program für mobile Geräte

IDF

Mit einem Online-Software-Shop will Intel Atom-basierte Kleinstrechner mit kleinen Anwendungen versorgen. Die Anwendungen können dabei für Windows und Linux in Form von Moblin oder mit einer Laufzeitumgebung auch für beide Systeme entwickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit einer eigenen Community-Plattform unter appdeveloper.intel.com und einem Online-Software-Shop will Intel die Entwicklung rund um Anwendungen speziell für kleine Geräte beschleunigen. Gemeint sind damit Netbooks aber auch MIDs, Mobile Internet Devices. Der Entwickler von Mini-Anwendungen hat dabei verschiedene Systeme zur Auswahl, für die er die Apps verkaufen kann. Er kann sich für ein direktes Betriebssystem entscheiden - Moblin oder Windows - oder auf eine Laufzeitumgebung setzen. Hier stehen Adobe Air, Java oder Silverlight zur Auswahl.

Stellenmarkt
  1. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  2. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim

Intel übernimmt mit der Entwicklungsumgebung auch die Infrastruktur, die für den Verkauf der Anwendungen notwendig ist. Der Netbook-Nutzer muss dann nur noch seinen Appstore starten, den unter anderem Asus, Acer und Dell auf ihren Geräten installieren wollen, und kann dort die Anwendungen kostenlos herunterladen oder kaufen, wenn der Entwickler für seine Arbeit Geld sehen möchte. Die Infrastruktur soll dafür sorgen, dass ein Nutzer eines Touchscreens dann auch spezielle Anwendungen dafür bekommen kann. Auch andere Voraussetzungen, wie etwa ein Mobiltelefon, das auf Moblin-Basis arbeitet, kann der Entwickler für seine Anwendung festlegen. Mit Moblin 2.1 wird die auf Linux basierende Oberfläche auch für MIDs und Mobiltelefone eine Alternative.

 

Der Zugang zum Developer-Programm ist derzeit vollständig kostenlos. Erst später will Intel für alle Möglichkeiten, wie etwa das Einreichen von Programmen in den Appstore, eine jährliche Gebühr 99 US-Dollar verlangen.

Launchpartner des Appstore sind unter anderem Asus, Acer und Dell. Die Entwicklungsumgebung für die Anwendungen soll noch im Herbst 2009 erscheinen. Weitere Informationen finden sich auf der Webseite von Intel und erklären unter anderem, wie Programme für das Atom Developer Program entwickelt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€

Gast222 20. Jul 2010

Das ist doch alles nur Geldmacherei. Wenn ich ein Netbook besitze, warum soll ich Geld...

8cht 23. Sep 2009

Die Welt erstickt in belanglosem Pippifack. Für jeden Pups einen Klingelton-, äh, App...

Siga9876 22. Sep 2009

Man sagt, was man hat (Knoppix 6.1 oder Handy 0815 mit Symbian6.2 und J2ME2.0 und wap3.0...

moblino 22. Sep 2009

Wie geil! Will haben! *sabber*


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

      •  /