• IT-Karriere:
  • Services:

Der iPod-Schlips

Commuter Tie von Thomas Pink verstaut kleine MP3-Player

Berufspendler können ihren iPod nano oder vergleichbar großen MP3-Player künftig auch im Schlips verstauen - mit dem "Commuter Tie" der Hemdenmarke Thomas Pink.

Artikel veröffentlicht am ,

Thomas Pink hat den iPod-Schlips als regulären Teil seiner Herbst-Winter-Kollektion 2009/2010 vorgestellt, ab September 2009 soll er verkauft werden. Zuvor war der Commuter Tie nur als limitiertes Sonderprodukt erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Berlin
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede

Das nun angebotene Kleidungsstück wurde so verändert, dass die Tasche auf seiner Rückseite dem neuen iPod nano oder auch anderen kleinen MP3-Playern Halt bietet. Eine extra Schlaufe soll die Kabel hinter dem Schlips versteckt halten.

Der Commuter Tie wird in den acht verschiedenen Farben Grau, Schwarz, Blau, Grün, Orange, Rot und Pink angeboten. Im Handel soll der Schlips 55 britische Pfund kosten, umgerechnet rund 61 Euro. Thomas Pink bietet ihn auch online an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Gaming-Stühle und McAfee Antivirus)
  2. 59€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Vergleichspreis 49,99€)
  4. 35€ (Bestpreis!)

schmierfink 23. Sep 2009

... wenigstens endlich einen praktischen Nutzen.

Lolmaster 22. Sep 2009

Nickdiebe verstehen so einiges nicht.

SM 22. Sep 2009

Mal sehen: iNudge - das Online-Tenori-on Activision-Blizzard verhängt Verkaufsstopp für...

Runkelrübe 22. Sep 2009

Mit etwas Einsatz und viel Gleitmittel bekommste selbst nen Classic mit FM-Transceiver...

Runkelrübe 22. Sep 2009

...der Hinweis "Anzeige" in der Meldung? Solange es keine iPod-Nasenringe gibt, muss mein...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /