• IT-Karriere:
  • Services:

Notepad++ 5.5 bringt diskontinuierliche Textauswahl

Blockauswahl mit der Maus integriert

Der freie Texteditor Notepad++ hat die Versionsnummer 5.5 erreicht. Die neue Version kennt diskontinuierliche Textselektion, eine verbesserte Suchfunktion sowie eine Textauswahl per Aufziehkasten. Darüber hinaus wurden kleinere Verbesserungen vorgenommen und es gab eine Reihe von Fehlerkorrekturen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hilfe der diskontinuierlichen Auswahl in Notepad++ 5.5 lassen sich Bereiche eines Textes markieren, indem ein Wort angetippt wird, anschließend markiert die Software alle anderen gleichlautenden Worte im Text. Als weitere neue Markierungsoption kann der Nutzer mit der Maus bei gedrückter Alt-Taste ein Rechteck aufziehen und es wird der Text innerhalb dieser Markierung selektiert. Damit lassen sich etwa störende Zeichen am Anfang oder Ende mehrerer Zeilen bequem entfernen.

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Ausgewählte Zeilen lassen sich nun einfach nach oben oder unten bewegen und die inkrementelle Suche zeigt einen rosafarbenen Hintergrund in der Suchbox, wenn der eingegebene Text nicht gefunden wurde. Einen ähnlichen Ansatz gibt es im Browser Firefox. Tab-Einstellungen wählt die Software nun nach gewählter Sprache, so dass hier mehrere Konfigurationen möglich sind.

Zu den weiteren Neuerungen gehört ein Theme-Import und das Einfügen von Plug-ins funktioniert nun auch ohne Programmneustart. Auf Wunsch kann der Auto-Updater für eine bestimmte Zeit deaktiviert werden. Darüber hinaus gab es zahlreiche Fehlerkorrekturen, um die Stabilität der Software zu erhöhen.

Notepad++ ist ein Texteditor mit Syntaxhervorhebung, Syntaxgliederung und Makrofunktion. Die Software kann mehrere Dokumente offen haben, unterstützt Drag-and-Drop sowie mehrere Programmiersprachen und ist mit einer Auto-Vervollständigung versehen.

Der freie Texteditor Notepad++ 5.5 steht für die Windows-Plattform gratis als Download zur Verfügung. Die Software wurde unter der GNU General Public License (GPL) veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,80€
  2. (-73%) 13,50€
  3. 1,99€
  4. 4,26€

jaegerschnitzel 29. Jul 2015

Hier die Lösung: In "Einstellungen/Stile" unter "Brace highlight style" die Schriftgröße...

graaa 23. Sep 2009

Es gibt nichts besseres als VIM. Mittlerweile, obwohl noch Anfänger im Hinblick auf VIM...

Schnarchnase 23. Sep 2009

Geany ist ganz nett, wobei ich es nicht mehr als Editor bezeichnen würde, das ist eher...

8h editor pro tag 23. Sep 2009

bei mir war PSPad ein bisschen instabil. Nutze Notepad++ seit einiger Zeit und finde es...

schmierfink 23. Sep 2009

Interessant, den nutze ich auch seit Jahren - allerdings noch in der kostenlosen Version...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /