Abo
  • Services:

Delphi-Virus auf Heft-DVD eines c't-Sonderhefts

Drei Benchmarkprogramme vom Induc-Virus befallen

Die Heft-DVD zum c't-Sonderheft Hardware wurde vom Delphi-Virus Induc befallen. Der Heise-Verlag bedauert den Vorfall und gibt Anwendern Ratschläge zur Beseitigung des Schädlings. Der Virus nistet sich nur auf Systemen ein, die eine Delphi-Entwicklungsumgebung installiert haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der Heft-DVD befinden sich die Benchmarkprogramme MaxxMEM 1.05, MaxxPI Multi 1.07 und MaxxPI Single 1.41, die alle drei von dem Induc-Virus befallen sind. Da der Virus nur Systeme befällt, auf denen eine Delphi-Entwicklungsumgebung installiert ist, sind Anwender, die kein entsprechendes Delphi-System aufgespielt haben, davon nicht betroffen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Der Virus verbreitet sich, indem er sich in Programme einnistet, die mit der Delphi-Entwicklungsumgebung kompiliert wurden. Weiteren Schaden richtet der Virus nicht an, heißt es von heise.de. Der Verlag rät betroffenen Lesern, ihr System mit einem Virenscanner zu überprüfen, das können auch die kostenlosen Versionen von AVG oder Avira sein. Speziell für den Virus hat Avira außerdem ein kostenloses Löschwerkzeug veröffentlicht.

So wird der Virus wieder entfernt

Nach Angaben des Verlags erkennen die Virenscanner den Schädling zwar und können ihn aus kompilierten Delphi-Applikationen entfernen. Aber die befallene Delphi-Entwicklungsumgebung können sie nicht von dem Schädling befreien. Das Magazin rät dazu, die befallene SysConst.dcu durch die vom Virus angelegte Kopie Sysconst.bak zu ersetzen. Die Kopie muss zuvor die Endung .dcu verpasst bekommen, damit die Delphi-Entwicklungsumgebung wieder virenfrei funktioniert. Delphi-Entwickler sollten ihre Anwendungen neu kompilieren, um eine Verbreitung des Schädlings zu verhindern.

Routinemäßig werden Heft-CDs und -DVDs vom Verlag mit zahlreichen Virenscannern auf Schadsoftware überprüft, heißt es. Als die befallene Heft-DVD geprüft wurde, kannten die Virenscanner den Schädling noch nicht und erkannten ihn daher nicht. Dadurch war es dem Verlag nach eigener Aussage nicht möglich, den Virus rechtzeitig zu entdecken.

Vor einem Monat hatte sich der Delphi-Virus auf der Heft-CD der Computerbild eingenistet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)
  2. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  3. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  4. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)

Tom0 22. Sep 2009

Da der Quellcode des Virus bekannt ist, kann man der Datei schon vertrauen. Eine kleine...

Octane2 22. Sep 2009

Oder mit C/C++/C#/Java den GUI-Designer nachbauen. Nun gut, will Delphi nicht schlecht...

Himmerlarschund... 22. Sep 2009

Du hast da vermutlich was missverstanden. Der Virus ist IN den Programmen, da diese mit...

genau 22. Sep 2009

Dazu fehlt Golem die Kompetenz :P

Lalaaaaaa 22. Sep 2009

Naja, irgendwie müssen sie ihr Geschlampe ja begründen und den schwarzen Peter anderen...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /