Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung - ARM-Prozessoren für Smartphones und Netbooks

Chips mit 1 GHz verarbeiten HD-Videos in 1080p mit 30 Bildern/s

Samsung hat auf Basis von ARMs CPU-Kern Cortex A8 zwei neue Prozessoren vorgestellt. Den S5PC110 für Smartphones und den S5PV210 für den Einsatz in Netbooks. Beide nehmen Full-HD-Videos in 1080p auf und spielen diese auch über einen HDMI-Ausgang ab.

Samsungs neue ARM-Prozessoren laufen mit einer Taktfrequenz von 1 GHz und basieren auf ARMs CPU-Design Cortex A8. Während der S5PC110 für den Einsatz in Multimedia-Smartphones gedacht ist, soll der S5PV210 in mobilen Computern wie Netbooks zum Einsatz kommen.

Anzeige

Gefertigt werden die Chips in einem 45-Nanometer-Prozess. Sie verfügen jeweils über einen 32 KByte großen Cache für Daten und Instruktionen sowie einen 512 KByte großen L2-Cache. Zudem sind Grafikfunktionen für 3D- und Videobeschleunigung integriert. So sollen die Chips in der Lage sein, HD-Videos in voller Auflösung von 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde aufzunehmen und wiederzugeben. Da ein HDMI-Interface in der Version 1.3 in den Chips vorhanden ist, können die Videos auch auf einem Fernseher ausgegeben werden.

Mit dem S5K4EA hat Samsung auch einen passenden CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von 5 Megapixeln vorgestellt, der Videos in 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Er misst 8,5 x 8,5 x 6 mm und soll ab dem ersten Quartal 2009 ausgeliefert werden.

Zudem hat Samsung in seine neuen ARM-Prozessoren ein USB-2.0-Host-Interface integriert.

Der S5PC110 steckt in einem 14 x 14 mm großen FBGA-Gehäuse, das eine vertikale Stapelung von Chips erlaubt, um beispielsweise zusätzlich Speicher unterzubringen. Der S5PV210 fällt mit 17 x 17 mm ebenfalls im FBGA-Gehäuse etwas größer aus, verfügt dafür aber über ein 32-bittiges 2-Kanal-Interface für DDR2-Speicher.

Samsung will erste Muster der neuen ARM-Prozessoren ab Dezember 2009 ausliefern.


eye home zur Startseite
KM 06. Okt 2009

ARM war immer top, angefangen von ArcOs (ok, damals noch Gesamt-Firma) Ein Hauptvorteil...

Nur_zu_Besuch 23. Sep 2009

Ich will hoffen ja!

Siga9876 22. Sep 2009

Ich habe ja schon mehrmals hingewiesen, das es billiger ist, 1080/720-Videos aufzunehmen...

cmoser 22. Sep 2009

na dann ist ja der cmos-chip schon verfügbar oder etwa nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 259€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    TrudleR | 23:51

  2. Re: wie kommt ihr darauf, dass QI bei anderen...

    TrudleR | 23:36

  3. Akku. Standbyzeit

    AnDieLatte | 23:30

  4. Re: Typich das Veralten der Massen

    AnDieLatte | 23:26

  5. Re: hmmm

    AllDayPiano | 23:21


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel