Abo
  • Services:

Yahoo will angeblich Zimbra verkaufen

Groupware-Lösung für Unternehmen passt nicht mehr ins Portfolio

Yahoo will sich von seiner Groupware-Lösung Zimbra trennen, meldet Wall-Street-Journal-Redakteurin Kara Swisher. Yahoo hatte das Unternehmen erst vor rund zwei Jahren für 350 Millionen US-Dollar übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Zuge von Yahoos Bemühen, sich neu aufzustellen, stehen einige Beteiligungen zum Verkauf, meldet Kara Swisher in ihrem Blog Boomtown. Auch das Geschäft mit Stellenanzeigen und andere Bereiche stünden zur Disposition.

Stellenmarkt
  1. BENTELER Steel/Tube, Paderborn
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Yahoo zählt noch immer zu den trafficstärksten Websites im Netz und wolle diesen Aspekt gegenüber Werbekunden künftig in den Fokus stellen. So wird künftig das Consumergeschäft noch stärker im Vordergrund stehen, die Unternehmenslösung Zimbra passt da nicht mehr ins Portfolio.

Der für Zimbra erzielbare Preis werde dabei vermutlich deutlich unter den 350 Millionen US-Dollar liegen, die Yahoo einst für das Open-Source-Unternehmen bezahlt hat, mutmaßt Swisher.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. 4,99€
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

berufsnerd 23. Sep 2009

Also wenn es ein Laden wie Yahoo nicht schafft Zimbra als Hostinglösung anzubieten, wer...

DerNamedesAutors 22. Sep 2009

Was ich persönlich wirklich idiotisch finde: Weshalb hat YAHOO selbst denn keine Zimbra...

Zimbo 22. Sep 2009

kwt.


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /