Barracuda XT - 2 TByte, 7.200 U/Min. und SATA mit 6 GBit/s

Schnelle Desktopfestplatte mit hoher Kapazität von Seagate

Seagate liefert mit der Barracuda XT seine nach eigenen Angaben bislang schnellste Desktopfestplatte aus. Sie arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, bietet eine Kapazität von 2 TByte und verfügt über einen SATA-Anschluss mit 6 GBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Desktopfestplatte Barracuda XT kommt im 3,5-Zoll-Format daher, läuft mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und wird mit bis zu 2 TByte Speicherkapazität angeboten. Dabei setzte Seagate erstmals auf einen SATA-Anschluss, der bis zu 6 GBit/s unterstützt, dabei aber abwärtskompatibel zu älteren Controllern auch mit 1,5 GBit/s ist. Die entsprechenden SATA-Chips kommen von Marvell und Motherboards ebenfalls mit Chips von Marvell bieten Asus und Gigabyte auf Basis von Intels P55-Chipsatz an.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) für Software- und Datenbanklösungen
    AiCuris Anti-infective Cures AG, Wuppertal
  2. Teamleiter SAP Sales & Service (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hürth bei Köln
Detailsuche

Im Inneren der Barracuda XT verbaut Seagate vier Scheiben (Plattern) mit einer Datendichte von 368 GBit pro Quadratzoll. Zudem sind 64 MByte Cache integriert.

Die mittlere Zugriffszeit der Platte gibt Seagate beim Lesen mit 8,5 ms an, beim Schreiben mit 9,5 ms. Die MTBF (Mean Time Between Failure) wird mit 750.000 Stunden beziffert, die Leistungsaufnahme im Idle-Modus mit 6,39 Watt. Die Lautstärke soll zwischen 2,8 Bell (Idle-Modus) und 3,2 Bel (beim Datenzugriff) liegen.

Seagate hat nach eigenen Angaben bereits mit der Auslieferung der Barracuda XT begonnen. Preise nennt der Hersteller allerdings nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Frequenzler 22. Sep 2009

Ne...6Gbit/s sind in diesem Fall nicht 0.75GB/s^^ Die Übertragung ist 8B10B codiert was...

Frequenzler 22. Sep 2009

Man nehem den besten Kopfhöreer der Welt und höre Musik die sich wirlich lohnt auf dem...

HevoB 22. Sep 2009

Im Büro ist Seagate verboten, sie halten nicht lange und Daten deshalb verlierne ist bitter

So Nie 22. Sep 2009

Wir betreiben keine Eigenbauserver und die Temperatur un den Technikräumen liegt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bastel-Rechner
Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen

Wir zeigen, wie auf einem 10,6-Zoll-Farbdisplay, angeschlossen an der GPIO-Leiste eines Raspberry Pi, gezeichnet werden kann. Programmiert wird in C#.
Eine Anleitung von Michael Bröde

Bastel-Rechner: Mit dem Raspberry Pi auf einem Bildschirm zeichnen
Artikel
  1. Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
    Geleaktes One Outlook ausprobiert
    Wie Outlook Web, nur besser

    Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
    Ein Hands-on von Oliver Nickel

  2. Intel: Aktionäre stimmen gegen Managergehälter
    Intel
    Aktionäre stimmen gegen Managergehälter

    Nur ein Drittel der Stimmen wurde für das Vergütungspaket von Intels Führungsriege abgegeben. Das Ergebnis ist allerdings nicht bindend.

  3. Milliarden-Übernahme: Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter
    Milliarden-Übernahme  
    Musk spricht von günstigerem Übernahmeangebot für Twitter

    Mit Blick auf die Zählung von Spam-Konten bei Twitter hat Elon Musk gefragt, ob die mehr als 200 Millionen Twitter-Nutzer angerufen worden seien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 400€ Rabatt auf Gaming-Stühle • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ [Werbung]
    •  /