Abo
  • IT-Karriere:

Sieben Stunden warten für Aion

Holpriger Vorbesteller-Start des Onlinerollenspiels

Die ersten Spieler konnten bereits in die Fantasywelt von Aion einsteigen - aber wegen des großen Ansturms mussten viele Vorbesteller lange ausharren: Weit über sieben Stunden betrug die Wartezeit teilweise, außerdem sorgten Serverabstürze und kryptische Fehlermeldungen für Frust. Am offiziellen Starttag könnte es noch schlimmer kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Sonntagabend, dem 20. September 2009 hat mit Aion das wohl zumindest aus kommerzieller Sicht wichtigste MMORPG des Jahres die Server eröffnet - und dabei viele angehende Onlinehelden verärgert. Statt eines reibungslosen Starts gab es für die Vorbesteller, die bereits vor dem offiziellen Start am 25. September 2009 loslegen dürfen, lange Wartezeiten von teils über sieben Stunden. Zudem sorgten Abstürze der Server, Lag und sonstige Fehler für Verärgerung in den Foren.

 

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. hkk Krankenkasse, Bremen

NC Soft räumt die Probleme im offiziellen Forum ein: "Hand aufs Herz, wer hätte nicht mit Warteschlangen gerechnet? Ja, wir haben sehr viele Vorbesteller, aber trotz allem wollen wir nicht den Fehler machen, kurzfristig zu viele Server aufzustellen und dann später, wenn nicht alle gleichzeitig versuchen zu spielen, halbvolle Server zu haben."

Erschwert wurde die Situation dadurch, dass Aion eine Balance zwischen den Fraktionen der Asmodier und den Elyos erzwingt, so dass einige Spieler auf ihrem Wunschserver nicht mit dem Volk antreten konnten, das sie spielen wollten. Bislang dürfen nur Spieler, die Aion vorbestellt haben, in der virtuellen Welt mit dem Leveln beginnen. Wie groß der Anteil dieser Käufer ist, hat NC Soft nicht verraten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. (-10%) 8,99€
  4. 0,49€

Gigshadow 11. Okt 2009

L o L , über GameGuard aufregen !!! Aber wahrscheinlich auch ,selber mit Windows...

AION User 30. Sep 2009

... etwas spät, mein kommentar zu diesem thread, ABER; ich war dabei, sozusagen...

kys 24. Sep 2009

ich finde auch im rl freunde :)

PimpXXL 24. Sep 2009

Also ich muss auch ganz ehrlich sagen dass mir ein MMORPG gefallen würde indem man nicht...

Maxiklin 23. Sep 2009

Ich habe sowas auch noch nie verstanden, hätte das aber etwas anders gelöst. z.B. hätte...


Folgen Sie uns
       


Openbook erklärt (englisch)

Openbook ist ein neues soziales Netzwerk, das sich durch Crowdfunding finanziert hat. Golem.de hat sich mit dem Gründer Joel Hernández über das Projekt unterhalten.

Openbook erklärt (englisch) Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /