Abo
  • Services:

Sieben Stunden warten für Aion

Holpriger Vorbesteller-Start des Onlinerollenspiels

Die ersten Spieler konnten bereits in die Fantasywelt von Aion einsteigen - aber wegen des großen Ansturms mussten viele Vorbesteller lange ausharren: Weit über sieben Stunden betrug die Wartezeit teilweise, außerdem sorgten Serverabstürze und kryptische Fehlermeldungen für Frust. Am offiziellen Starttag könnte es noch schlimmer kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Sonntagabend, dem 20. September 2009 hat mit Aion das wohl zumindest aus kommerzieller Sicht wichtigste MMORPG des Jahres die Server eröffnet - und dabei viele angehende Onlinehelden verärgert. Statt eines reibungslosen Starts gab es für die Vorbesteller, die bereits vor dem offiziellen Start am 25. September 2009 loslegen dürfen, lange Wartezeiten von teils über sieben Stunden. Zudem sorgten Abstürze der Server, Lag und sonstige Fehler für Verärgerung in den Foren.

 

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

NC Soft räumt die Probleme im offiziellen Forum ein: "Hand aufs Herz, wer hätte nicht mit Warteschlangen gerechnet? Ja, wir haben sehr viele Vorbesteller, aber trotz allem wollen wir nicht den Fehler machen, kurzfristig zu viele Server aufzustellen und dann später, wenn nicht alle gleichzeitig versuchen zu spielen, halbvolle Server zu haben."

Erschwert wurde die Situation dadurch, dass Aion eine Balance zwischen den Fraktionen der Asmodier und den Elyos erzwingt, so dass einige Spieler auf ihrem Wunschserver nicht mit dem Volk antreten konnten, das sie spielen wollten. Bislang dürfen nur Spieler, die Aion vorbestellt haben, in der virtuellen Welt mit dem Leveln beginnen. Wie groß der Anteil dieser Käufer ist, hat NC Soft nicht verraten.



Anzeige
Top-Angebote

Gigshadow 11. Okt 2009

L o L , über GameGuard aufregen !!! Aber wahrscheinlich auch ,selber mit Windows...

AION User 30. Sep 2009

... etwas spät, mein kommentar zu diesem thread, ABER; ich war dabei, sozusagen...

kys 24. Sep 2009

ich finde auch im rl freunde :)

PimpXXL 24. Sep 2009

Also ich muss auch ganz ehrlich sagen dass mir ein MMORPG gefallen würde indem man nicht...

Maxiklin 23. Sep 2009

Ich habe sowas auch noch nie verstanden, hätte das aber etwas anders gelöst. z.B. hätte...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /