Abo
  • Services:

Spieletest: NHL 10 - Prügel um den Puck

Jährliche Neuauflage der Eishockey-Simulation setzt auf mehr Intensität

Rempler, Bodychecks gegen die Bande und sogar Faustkämpfe: In NHL 10 demonstriert Electronic Arts, dass Eishockey alles andere als ein zimperlicher Sport ist - mit Puck-Beherrschung alleine ist kaum ein Spiel zu gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem die NHL-Reihe in den letzten Jahren durch eine Reihe von Neuerungen einen kräftigen Qualitätssprung nach vorne gemacht hat, fallen die Veränderungen 2010 unauffälliger aus. EA spricht zwar vollmundig von "200 Gameplay-Optimierungen" - viele davon werden den meisten Spielern aber wohl kaum auffallen.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: NHL 10 - Prügel um den Puck
  2. Spieletest: NHL 10 - Prügel um den Puck

In puncto Ligen bietet NHL 10 fast das gleiche Bild wie die Vorjahresversion. Neben der nordamerikanischen Profiliga warten einige weitere Meisterschaften mit ihren Originalteams, etwa die deutsche DEL oder ihr Schweizer Pendant. Die russischen Teams hingegen flogen wieder raus. Bei den Modi herrscht ebenfalls größtenteils das gewohnte Bild: Ein kurzes Freundschaftsspiel, eine komplette Saison oder das langjährige Management eines einzelnen Teams - alles ist möglich. Wer sich nicht zu lange mit Ligaspielen aufhalten will, kann diesmal sofort in die Play-offs einsteigen und um die Meisterschaft kämpfen. Der bekannte "Be A Pro"-Modus, in dem sich der Spieler einen einzelnen Charakter herauspickt, steuert und individuell immer besser macht, steht wie schon im Vorgänger zur Verfügung.

Die grundsätzliche Bedienung hat sich kaum geändert, ein paar Optimierungen gibt es allerdings beim Passsystem. Reichte früher ein grob in die richtige Richtung vollbrachtes Anspiel, verlangen die 360-Grad-Pässe nun ein deutlich besseres Timing und Zielnehmen vom puckführenden Spieler. Generell lässt sich der Schwierigkeitsgrad aber variieren - die Angriffszüge gelingen dann entweder arcadelastig einfach oder verlangen im Hardcoremodus auch in puncto Passgeschwindigkeit nahezu Perfektion.

Spieletest: NHL 10 - Prügel um den Puck 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-78%) 1,11€

googie 13. Okt 2009

drm als grund für raubkopien ist die größte, an den haaren herbeigezogene ausrede...

nhl spieler 22. Sep 2009

auf die strafbank geht es immer noch. ich hab mal ein spiel in der ahl real im stadion...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /