Abo
  • Services:

3M Pocketprojector MPro120 in Kürze lieferbar

LCOS-VGA-Miniprojektor mit bis zu 13 Lumen

3M will seinen Pocketprojector MPro120 ab Ende September 2009 auch in Deutschland ausliefern. Im akkubestückten Miniprojektor arbeitet die 3M-eigene LCOS-Projektionseinheit MM200.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Pocketprojector MPro120 bietet eine Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten und zwei integrierte Lautsprecher. Bei voller Leuchtstärke von 13 Lumen soll der Minibeamer im Akkubetrieb etwa 120 Minuten durchhalten. Beschränkt der Nutzer die Leuchtstärke auf 10 Lumen, hält der integrierte Lithium-Polymer-Akku laut 3M für 240 Minuten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der MPro120 wiegt 154 Gramm, ist 120 mm lang, 60 mm breit und 24 mm dick. Damit ist er zwar etwas größer, wiegt aber trotzdem nur 2 Gramm mehr als sein nur mit 6 Lumen arbeitender Vorgänger MPro110.

Je nach Lichtverhältnissen und Abstand zur Projektionsfläche lassen sich Bilddiagonalen von 20 cm bis zu 127 cm erzielen. Wie auch bei anderen Mini- respektive Picoprojektoren der zweiten Generation reichen die Leuchtstärken beim Einsatz im hellen Tageslicht in der Regel nur für kleine Projektionsgrößen - ansonsten muss das Zimmer stark abgedunkelt werden.

3M legt dem MPro120 zwei AV-Spezialkabel bei, eines für den Anschluss an (S-)Videoquellen und eines für den VGA-Ausgang etwa von Computern. 3M bewirbt den MPro120 für den Einsatz mit Netbooks, Videohandys, digitalen Mediaplayern und Digitalkameras. Apples iPods werden zwar erwähnt, ein entsprechendes Kabel wird aber nicht mitgeliefert.

Laut 3M Deutschland ist der Pocketprojector MPro120 ab September 2009 für 349 Euro erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Replay 24. Sep 2009

Der Ton ist bei den 24 Mbps nicht dabei. Aber trotzdem ist es zu wenig. Wenn man eine...

uffpasse 23. Sep 2009

Dann sind sicher Jacken und T-Shirts mit Spezialbeschichtung im Trend :D

Replay 22. Sep 2009

Bei 640 x 480 kannst Du das vergessen. Die Auflösung ist viel zu gering und liegt...

Yannick 21. Sep 2009

Es gibt bereits einen Full-HD tauglichen LED Projektor der ein Kontrastverhältnis von...

Bouncy 21. Sep 2009

ja. und die native auflösung steht im artikel ;)


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /