Abo
  • Services:

Navigon plant Kartenupdates via Mobilfunkverbindung

Funktionsumfang der Live-Dienste wird erweitert

Für Navigon-Geräte mit Live-Funktion sind Kartenupdates über das Internet geplant. Auch die Datenbank interessanter Orte soll häufiger und via Live-Dienst aktualisiert werden. Damit will Navigon Navigationsgeräte mit möglichst aktuellen Daten versorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der IFA 2009 hatte Navigon Navigationsgeräte mit mobilem Internetzugriff vorgestellt. Für diese und künftige Live-Geräte will der Hersteller Teile des Kartenmaterials über eine mobile Internetverbindung aktualisieren. Dies ist als Ergänzung zu einem regulären Kartenupdate geplant, das nach wie vor am PC vorgenommen wird. Denn die Datenmenge für das komplette Datenmaterial wäre für eine mobile Datenverbindung zu groß.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG, Nesselwang
  2. Landeshauptstadt München, München

Bei den Aktualisierungen des Kartenmaterials werden Kartenausschnitte nur aktualisiert, wenn es erforderlich ist. Hierbei werden Rückmeldungen der Navigon-Kunden berücksichtigt, die Abweichungen gegenüber den Angaben im Kartenmaterial melden. Nach einer Prüfung durch den Kartenlieferanten Navteq werden diese Daten dann anderen Navigon-Kunden zur Verfügung gestellt. Im Rahmen dieser Aktualisierungen können auch die virtuellen Beschriftungen auf Autobahnschildern der Funktion Reality View ausgetauscht werden. Auch über Straßensperrungen und Umleitungen sollen Besitzer eines Navigon-Live-Geräts künftig zügig informiert werden.

Unabhängig vom Kartenmaterial will Navigon die Datenbank interessanter Orte via Live-Service aktualisieren. Kunden erhalten dadurch zügiger neue Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Hotels, Tankstellen, Restaurants und weiteren Points-of-Interests (POI).

Navigon teilte bislang nur mit, dass die Dienste in den kommenden Monaten starten sollen. Nähere Details zur Verfügbarkeit liegen nicht vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bouncy 21. Sep 2009

und was ist der vorteil gegenüber einer audio-visuellen warnung? die dann gleich noch...

oxygenx 21. Sep 2009

Weiß man schon was, ob die iPhone Navigon Software auch davon profitieren wird? Da macht...

Edgar_Wibeau 21. Sep 2009

Kartenupdates nicht nach festgelegten Hersteller-Zyklen sondern quasi nach Bedarf, das...


Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /