Abo
  • Services:

Navigon plant Kartenupdates via Mobilfunkverbindung

Funktionsumfang der Live-Dienste wird erweitert

Für Navigon-Geräte mit Live-Funktion sind Kartenupdates über das Internet geplant. Auch die Datenbank interessanter Orte soll häufiger und via Live-Dienst aktualisiert werden. Damit will Navigon Navigationsgeräte mit möglichst aktuellen Daten versorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der IFA 2009 hatte Navigon Navigationsgeräte mit mobilem Internetzugriff vorgestellt. Für diese und künftige Live-Geräte will der Hersteller Teile des Kartenmaterials über eine mobile Internetverbindung aktualisieren. Dies ist als Ergänzung zu einem regulären Kartenupdate geplant, das nach wie vor am PC vorgenommen wird. Denn die Datenmenge für das komplette Datenmaterial wäre für eine mobile Datenverbindung zu groß.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Bei den Aktualisierungen des Kartenmaterials werden Kartenausschnitte nur aktualisiert, wenn es erforderlich ist. Hierbei werden Rückmeldungen der Navigon-Kunden berücksichtigt, die Abweichungen gegenüber den Angaben im Kartenmaterial melden. Nach einer Prüfung durch den Kartenlieferanten Navteq werden diese Daten dann anderen Navigon-Kunden zur Verfügung gestellt. Im Rahmen dieser Aktualisierungen können auch die virtuellen Beschriftungen auf Autobahnschildern der Funktion Reality View ausgetauscht werden. Auch über Straßensperrungen und Umleitungen sollen Besitzer eines Navigon-Live-Geräts künftig zügig informiert werden.

Unabhängig vom Kartenmaterial will Navigon die Datenbank interessanter Orte via Live-Service aktualisieren. Kunden erhalten dadurch zügiger neue Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Hotels, Tankstellen, Restaurants und weiteren Points-of-Interests (POI).

Navigon teilte bislang nur mit, dass die Dienste in den kommenden Monaten starten sollen. Nähere Details zur Verfügbarkeit liegen nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  2. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  3. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Bouncy 21. Sep 2009

und was ist der vorteil gegenüber einer audio-visuellen warnung? die dann gleich noch...

oxygenx 21. Sep 2009

Weiß man schon was, ob die iPhone Navigon Software auch davon profitieren wird? Da macht...

Edgar_Wibeau 21. Sep 2009

Kartenupdates nicht nach festgelegten Hersteller-Zyklen sondern quasi nach Bedarf, das...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /