Abo
  • Services:

Ubuntu 10.4 trägt den Namen Lucid Lynx

Lucid Lynx kommt als LTS-Version und letztmalig mit Gnome 2

Nach Ubuntu 9.10 alias Karmic Koala, dessen Veröffentlichung für Oktober 2009 geplant ist, soll mit Ubuntu 10.4 alias Lucid Lynx eine Version mit Long-Term-Support (LTS) erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,

Lucid Lynx, was soviel heißt wie "leuchtender Luchs", soll im April 2010 erscheinen und die dritte LTS-Version von Ubuntu werden. Die mit "Long Term Support" gekennzeichneten Ubuntu-Versionen werden länger unterstützt und erscheinen alle zwei Jahre, während die normalen Ubuntu-Versionen einem Veröffentlichungsrhythmus von sechs Monaten folgen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hamburg (Home-Office)
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund

Für Lucid Lynx verspricht Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth eine bessere Koordination mit dem Debian-Projekt, auf dem Ubuntu aufsetzt und das seinerseits künftig im Rhythmus von zwei Jahren veröffentlicht werden soll.

Im Desktopbereich wird Ubuntu 10.4 die letzte Ubuntu-Version sein, die auf Gnome 2 aufsetzt. Danach will sich Ubuntu auf die Einführung neue Technologien und Gnome 3.0 konzentrieren, das bereits Anfang 2010 erscheinen soll. Im Serverbereich haben sich die Entwickler vorgenommen, mit Lucid Lynx eine stabile Plattform für große Webinfrastrukturen mit vielen Servern zu schaffen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 14,02€
  3. 12,99€
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

notebook benutzer 04. Apr 2010

Weil bei vielen Notebooks weder Suspend noch Hibernate funktioniert.

Schuh 22. Sep 2009

Und als nächstes? Falscher Hase?

TuxOSX 22. Sep 2009

Das verkürzt aber nicht die Startzeiten von Programmen wie Firefox, Thunderbird...

darkfate 21. Sep 2009

Es gibt Updates die keinen Mehrwert für den jeweiligen Nutzer bringen.

piotr 21. Sep 2009

Wo kämen wir hin, wenn man bei beta-tests den Mund nicht aufmachen würde? Der Psychologe...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /