Abo
  • IT-Karriere:

Gimp 2.8 bekommt Ein-Fenster-Interface und Polaroids

Bestehendes Multi-Window-Interface soll erhalten bleiben

Bereits in der kommenden Version 2.8 soll die freie Bildbearbeitung Gimp einen "Ein-Fenster-Modus" bekommen, was allerdings nicht bei allen Nutzern auf Begeisterung stößt. Daher soll auch der Multi-Window-Modus erhalten bleiben und sogenannte Polaroids für ein konsistentes User-Interface sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

User-Interface-Designer Peter Sikking erläutert die Pläne für das neue User-Interface von Gimp in einem Blogeintrag. Er stellt fest: 50 Prozent der Nutzer freuen sich über den Plan, Gimp mit einem "Ein-Fenster-Interface" auszustatten, 50 Prozent lehnen dies ab. Um dem gerecht zu werden, soll das bisherige Mehr-Fenster-Interface parallel beibehalten werden. Nutzer sollen künftig zwischen beiden Ansätzen wechseln können.

Inhalt:
  1. Gimp 2.8 bekommt Ein-Fenster-Interface und Polaroids
  2. Gimp 2.8 bekommt Ein-Fenster-Interface und Polaroids

Und es soll schneller gehen als bislang geplant: Die von Sikking skizzierten Veränderungen sollen bereits mit der kommenden Gimp-Version 2.8 eingeführt werden.

Dabei gibt es einige Probleme zu lösen, soll das umschaltbare Interface konsistent bleiben. So wird es nicht möglich sein, Tabs mit Bildern aus einem Fenster herauszuziehen und zu eigenständigen Fenstern zu machen. Die Tab-Leiste soll zudem durch eine "Image-Parade" genannte Thumbnail-Leiste ersetzt werden, die die zuletzt geöffneten Bilder in chronologischer Reihenfolge zeigt - ganz gleich ob diese geöffnet sind oder nicht. Ein Klick auf ein Thumbnail bringt das jeweilige Bild nach vorn, auch wenn es gegebenenfalls erst geladen werden muss. Ergänzt werden könnte dies durch ein automatisches Schließen von unveränderten Bildern, sollte Gimp der Speicher ausgehen.

Gimp 2.8 bekommt Ein-Fenster-Interface und Polaroids 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 4,32€
  3. 2,19€
  4. (-87%) 2,50€

Arsimael 07. Mai 2012

Ich habe selten so einen gequirlten Mist gelesen. CMYK ist RGB mit entsprechendem...

Trucker 5 17. Dez 2009

Dauert wohl doch noch etwas länger. ;)

Trucker 5 17. Dez 2009

Wie bitte? Man darf kritisieren, was man will! Wäre ja noch schöner.

CPU designer 30. Sep 2009

und wenns etwas einfacher, zuverlässiger und professioneller sein darf: autopano pro...

Der Kaiser! 27. Sep 2009

Jede Freiheit hat seine Grenzen.


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /