• IT-Karriere:
  • Services:

Amazon.com startet Eigenmarke mit Elektronikzubehör

Kabel und Rohlinge künftig unter eigener Marke - Portfolioerweiterung geplant

Vorerst nur in den USA, später auch in anderen Ländern bietet Amazon.com unter der Marke "Amazon Basics" günstiges Elektronikzubehör wie Kabel oder DVD-Rohlinge an. Neben dem niedrigen Preis weist der Onlinehändler auf einen weiteren Vorteil seiner Produkte hin.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab sofort verkauft Amazon in seinem US-Shop unter der Marke Amazon Basics eine Reihe preisgünstiger Elektronikartikel. Beispielsweise gibt es HDMI-Kabel, die je nach Ausstattung und Länge zwischen 8,08 und 34,08 US-Dollar kosten. Weitere Artikel sind DVD- und CD-Rohlinge. Das Produktangebot soll laufend erweitert werden - um weiteres Elektronikzubehör, womöglich auch um Waren aus anderen Bereichen.

Amazon wirbt damit, dass die Basics-Produkte "frustration free" verpackt sind - und somit beispielsweise nicht in den selbst mit Brachialgewalt kaum zu öffnenden Blistern. Stattdessen käme Recyclingpappe zum Einsatz. Amazon kündigt an, dass die Basics-Marke in den kommenden Monaten auch in anderen Ländern verfügbar sein wird. Konkretere Termine nennt das Unternehmen noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 6,49€
  3. 18,99€

spanther 27. Sep 2009

Hmmm ^^ Naja ich hab mir ein DVI-D zu HDMI geholt für meinen LCD TV am PC ^.^

Der Kaiser! 22. Sep 2009

Gibt im Internet ja auch nur Reichelt. <.<

Dr Obvious 21. Sep 2009

Da würden es doch aber Diebstahlschutzverpackungen wie es die bei CDs gibt tun. Die...

.psite 21. Sep 2009

Gutes Beispiel aus Chine wäre z.B. die noch recht junge Marke "Edifier".

unerwartetschwa... 21. Sep 2009

hier bekommt man ja voll die Insider Infos


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

      •  /