Abo
  • Services:

Potenziellem Pirate-Bay-Käufer droht Insolvenz

Global Gaming Factory X zahlte bisher seine Schulden nicht

Dem The-Pirate-Bay-Kaufinteressenten Global Gaming Factory X (GGF) geht es an den Kragen: Einer seiner Kreditgeber versucht nun laut schwedischen Medien gerichtlich das Insolvenzverfahren zu eröffnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Global Gaming Factory X wurde bereits im September 2009 wegen wiederholter Falschangaben dauerhaft von der schwedischen Börse ausgeschlossen. Nun will einer der Kreditgeber, Advatar System, wegen einer seit Juli 2009 ausstehenden Rückzahlung von umgerechnet rund 140.000 Euro gerichtlich das Insolvenzverfahren eröffnen lassen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Die Klage wurde laut dem Svenska Dagbladet bereits beim Bezirksgericht in Stockholm eingereicht, die Anhörung soll im November 2009 stattfinden. Laut Advatar-Angaben ist Global Gaming Factory X zahlungsunfähig, was kein zwischenzeitlicher Zustand sei. Der Chef von Advatar System, Johan Sellström, ist ein ehemaliges Aufsichtsratsmitglied von Global Gaming Factory X.

Global Gaming Factory X hatte Ende Juni 2009 angekündigt, den Bittorrent-Tracker The Pirate Bay kaufen zu wollen. Die rund 6 Millionen Euro, die für Pirate Bay bezahlt werden sollen, wollte das Unternehmen durch eine Kapitalerhöhung aufbringen. In Anbetracht der Probleme von Global Gaming Factory X ist das nicht zu erwarten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Breimear 21. Sep 2009

"Offenheit des Internets" heisst im Klartext, dass sie auch Projekte unterstützen...

BauerschlägtFrau 19. Sep 2009

Erinnert mich irgendwie an Nepper, schlepper, ...


Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /