Abo
  • Services:

OrigenAE M10 - Mini-ITX-Gehäuse für Media-Center-PCs

Slimline-DVD-Laufwerk und Mediacenter-Software liegen bei

Das koreanische Mini-ITX-Gehäuse OrigenAE M10 kommt auch auf den deutschen Markt. Laut dem Distributor Acos ist das 240 x 106 x 252 mm große Aluminiumgehäuse für platzsparende Media-Center-Systeme gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das OrigenAE M10 wird in Silber oder Schwarz angeboten. Es verfügt über einen Infrarotempfänger mit Fernbedienung sowie ein blau leuchtendes VF310-Display, das 2 x 16 Zeichen darstellen kann. In dem Aluminiumgehäuse finden ein Mini-ITX-Mainboard (170 x 170 mm), eine Low-Profile-Steckkarte, ein 2,5-Zoll-Laufwerk und ein optisches Slimline-Laufwerk Platz.

Stellenmarkt
  1. Technogroup IT-Service GmbH, Dortmund, Köln, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

Ein Slimline-DVD-Brenner vom Typ Panasonic UJ-875-A für die SATA-Schnittstelle liegt dem Gehäuse bereits bei, was für CPU, Mainboard und Festplatte oder SSD nicht gilt. Ein Paket mit Blu-ray-Laufwerk wird leider nicht geboten, das muss bei Bedarf selbst nachgekauft werden.

Für die aktive Kühlung des kompakten Gehäuses liegt ein 60-mm-Lüfter bei. Ein zweiter 60-mm-Lüfter kann zusätzlich eingebaut werden. Das mitgelieferte externe 150-Watt-Steckernetzteil dient der Stromversorgung.

Dem OrigenAE M10 liegt iMedian HD von Soundgraph bei. Diese nur unter Windows laufende Mediacenter-Software bietet eine für Fernseher oder Projektoren optimierte Bedienoberfläche für die Wiedergabe von Musik-, Video- und Bilddaten.

Laut Acos, einem der Distributionspartner des koreanischen Herstellers OrigenAE, ist das OrigenAE M10 ab Mitte Oktober 2009 für 379 Euro lieferbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Honor 9 Lite mit 30 Euro Cashback und Powerbank, Honor 7X für 249,90€)
  2. und Vive Pro vorbestellbar

Bouncy 22. Sep 2009

dann zeig' mir doch mal eine 10gb festplatte, was kostet die heutzutage? oder andersrum...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
    P20 Pro im Kameratest
    Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

    Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
    2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
    3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

      •  /