• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Beta von Amarok 2.2 verfügbar

Neue Version zur Fehlerkorrektur

Der Musikplayer Amarok 2.2 ist in der zweiten Betaversion verfügbar. Neben einer kleinen neuen Funktion wurden in erster Linie Fehler korrigiert.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Amarok 2.2 Beta 2 enthält zusätzliche D-Bus-Methoden, was eher für Entwickler interessant ist. Zudem wurde der Gruppenmodus in das Playlistenlayout integriert. Darüber hinaus wurden Fehler der ersten Betaversion behoben. So wirft Amarok Audio-CDs wieder korrekt aus und das Standardlayout der Anwendung soll auf allen Plattformen identisch aussehen.

Stellenmarkt
  1. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Die neue Version des Musikplayers soll weniger Speicher verbrauchen und enthält eine Browseransicht. Neu ist außerdem ein Videoclip-Applet, das Musikvideos von verschiedenen Seiten direkt in Amarok einblendet. Ein Fotoapplet gibt es ebenfalls.

Die neue Betaversion steht ab sofort zum Download bereit. Auf der Seite findet sich auch eine Liste der Änderungen in Beta 2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 24,00€
  3. (-20%) 47,99€

matthesF 28. Sep 2009

Wieso wegen eines Programmes nach KDE wechseln? KDE-Progs laufen doch unabhängig von der...

Anonymer Nutzer 21. Sep 2009

Ich habe zwar deutlich weniger Lieder, aber eine Startzeit von ca. 4 Sekunden im Schnitt...

peonx0n0n 20. Sep 2009

Mich erstaunen die Beschwerden über die Performance. Habe persönlich nie irgendwelche...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /