Abo
  • Services:

Wireless-USB - 4fach-Hub und Dongle bei Pearl

Für Datenträger, Drucker und Scanner mit USB-2.0-Schnittstelle geeignet

Mit Pearls "Xystec Wireless-USB-Hub" und "Xystec Wireless-USB-Dongle" kann USB-2.0-Peripherie per Funk angesteuert werden. Das gilt allerdings nicht für alle USB-Geräte und WUSB-typisch zudem nur im selben Zimmer.

Artikel veröffentlicht am ,

An den Xystec Wireless-USB-Hub lassen sich vier USB-Geräte anschließen, wobei es vor allem um externe Festplatten, Speichersticks, Drucker oder Scanner geht. Geschwindigkeitseinschränkungen soll es dabei laut Pearl nicht geben, es wird die volle USB-2.0-Geschwindigkeit von bis zu 480 MBit/s geboten - sofern die Geräte im selben Zimmer wie der PC stehen.

Stellenmarkt
  1. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  2. Berufsförderungswerk München gemeinnützige Gesellschaft mbH, Kirchseeon

Die Reichweite wird mit maximal 10 Metern angegeben, wobei sich die Antenne ausrichten lässt. Wände werden nicht durchdrungen. USB-Peripherie wie Webcams, Mikrofone, Lautsprecherboxen, die einen isochronen Datentransfer benötigen, funktionieren laut Pearl nicht mit dem Xystec-Wireless-USB-Hub.

Um den 90 x 69 x 17 mm großen Xystec-Wireless-USB-Hub nutzen zu können, muss der PC selbst auch WUSB unterstützen. Pearl bietet dazu das 38 x 83 x 13 mm große Xystec-Wireless-USB-Dongle an. Der WUSB-Hub kostet inklusive Netzteil 69,90 Euro, das WUSB-Dongle 49,90 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 11,50€
  2. 20,49€
  3. (-34%) 22,99€

an Indyaner 20. Feb 2010

ich denke schon dass der becherwärmer gut funktioniert. hab er mir mal irgwo im...

da irrst du 19. Sep 2009

Die Fritzbox nicht nur

tribal-sunrise 18. Sep 2009

... ich würde sagen: Roomba ;-)

besser 18. Sep 2009

Die Silex-Dinger -mit und ohne WLAN vertragen auch USB HUbs, haben gute Reichweite und...

SirRobin 18. Sep 2009

Doch - wenns im dem Stil (und das passiert auch regelmäßig) - passiert, auch...


Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /