Abo
  • Services:

Mozilla veröffentlicht Snowl 0.3

Messagingsystem im Browser

Mozilla hat Snowl, sein Messagingsystem im Browser, in der Version 0.3 veröffentlicht. Snowl soll Konversationen in den Browser integrieren und dazu unterschiedliche Protokolle und Dienste an einer Stelle zusammenführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Snowl spielt es keine Rolle, woher Nachrichten stammen, alle werden in gleicher Art und Weise angezeigt. Das gilt für Nachrichten, die von einem E-Mail-Server kommen ebenso wie für solche, die per RSS oder Atom ihren Weg zum Nutzer finden und beispielsweise Diskussionen in Foren oder Aktivitäten in sozialen Netzen widerspiegeln.

 

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Rodenstock GmbH, München

Snowl 0.3 ist nun enger mit der Feed-Funktion von Firefox verzahnt, wartet mit einer verbesserten Listenansicht auf und soll es einfacher machen, Feeds zu abonnieren.

So ersetzt Snowl die Feed-Preview von Firefox mit seiner River of News genannten Ansicht. Feeds können darin mit einem Klick auf das Feed-Icon abonniert werden. Identische RSS- und Atom-Feeds werden als solche erkannt, so dass Nutzer nicht zwischen ihnen wählen müssen.

Zudem ist es in der neuen Listenansicht nun möglich, Nachrichten zu löschen, ungelesen zu zählen und Sammlungen über eigene Filter einzurichten.

Snowl ist allerdings noch immer ein Experiment der Mozilla Labs und befindet sich in einem recht frühen Stadium. Die Firefox-Erweiterung kann unter labs.mozilla.com/snowl heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 14,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

SudokuSudokuSudoku 20. Sep 2009

Donnervogel, ist das sowas wie mal über Hiroshima und Nagasaki gesichtet wurde? So eine...

Verwundert 20. Sep 2009

Boah was ist daran so lustig sich zum idioten zu machen? Na klar nur weil Dinge ähnlich...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
    Sky Ticket mit TV Stick im Test
    Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

    Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
    2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
    3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

      •  /