Abo
  • Services:

The Witcher 2: Angeblich internes Video auf Youtube (Update)

Polnischer Rollenspielnachfolger im Internet enthüllt

Ein angeblich nur für interne Zwecke gedachtes Video mit Szenen aus dem bislang nicht weiter der Öffentlichkeit präsentierten Rollenspiel The Witcher 2 ist im Internet aufgetaucht. Zu sehen sind schicke neue Grafikeffekte und eine lebendige, ans Mittelalter erinnernde Fantasywelt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ich möchte Sie einladen, einen näheren Blick auf unseren kommenden Triple-A-Rollenspiel-Nachfolger The Witcher zu werfen", schreibt Marcin Iwinski, Chef des polnisch-tschechischen Entwicklerstudios CD Projekt. Das Video zeigt ausführlich einige Elemente des Rollenspiels The Witcher 2: Assassins of Kings und geht insbesondere auf die Grafik mit aufwendigen Tag- und Nachtwechseln, das dynamische Dialogsystem, die Kämpfe sowie die von Havok lizenzierte Physikengine ein.

Stellenmarkt
  1. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

The Witcher kam im Oktober 2007 für Windows-PC auf den Markt. Es basiert auf der Aurora-Engine von Bioware, die Handlung dreht sich um den professionellen Monsterjäger Geralt von Riva - der wohl auch in Teil 2 wieder die Hauptfigur ist.

Eigentlich sollte das erste The Witcher auch für Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Die Arbeiten an den Umsetzungen liegen allerdings derzeit auf Eis, weil es zum - teils öffentlich ausgetragenen - Streit zwischen CD Projekt und dem mit den Portierungen beauftragten französischen Studio Widescreen kam.

Nachtrag vom 18. September 2009 um 17.15 Uhr:

Inzwischen hat sich CD Projekt auf der offiziellen Witcher-Website zu dem Video geäußert. Dem Statement zufolge handelt es sich tatsächlich um The Witcher 2, an dem das Unternehmen seit längerem arbeitet. Das Video ist laut Entwicklerchef Adam Kicinski gut ein halbes Jahr alt. Derzeit sei CD Projekt auf der Suche nach einem Publisher, und für diese Suche sei das Video entstanden. Weitere Informationen über das Spiel möchte Kicinski nicht verraten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,97€ (Bestpreis!)
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Trockenobst 20. Sep 2009

-----------------------------------------------------------------> >Monotonie...

FHMEO 19. Sep 2009

Na klaar, Top Secret und for her mayesty's eyes only.

bla 19. Sep 2009

Mit Videos kann ich nicht dienen aber hier sind ein paar der leaked Alphas - sogar zum...

Shismar 19. Sep 2009

Ich find's eher nervig wie beim Kampf dauernd was auf die Kameralinse spritzt. Zum einem...

dadum 18. Sep 2009

*brüll* kauft sich ein Spiel nur mit Kantenglättung. Haha xD Nagut, jedem das seine. Ich...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /