Abo
  • Services:

Nokia setzt auf KOffice

Betrachter für Microfts Office-Dateiformate für Maemo 5 basiert auf KOffice

Nokia will die vom KDE-Projekt entwickelte Office-Suite KOffice nutzen, um daraus einen Betrachter für Office-Dokumente auf seiner Linux-Plattform Maemo zu machen. Das Betriebssystem kommt beim N900 erstmals in einem Mobiltelefon von Nokia zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor rund drei Monaten erschien KOffice 2 als sogenannter Plattform-Release. Ähnlich wie bei KDE 4 richtet sich diese erste Version an Entwickler und interessierte Tester, denn viele grundlegende Dinge wurden verändert und die Software muss hinsichtlich ihrer Stabilität reifen, einige Funktionen fehlen noch. KOffice 2.1 liegt derzeit in einer zweiten Betaversion vor.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Ludwigsburg
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Künftig könnte die Entwicklung etwas schneller vonstatten gehen, denn das KOffice-Team bekommt Unterstützung von Nokia, schreibt Thomas Zander im Qt Labs Blog. Der finnische Handyhersteller hat KOffice für sein Smartphone-Betriebssystem Maemo 5 adaptiert.

Der von Nokia auf Basis von KOffice geschaffene Dokumentenbetrachter für Maemo 5 nutzt KWord und KPresenter, um Word- und Powerpoint-Dateien anzuzeigen und wartet mit einem eigenen Nutzerinterface auf, das speziell an das Bedienkonzept von Maemo 5 angepasst ist.

Damit könnte KOffice seine Nutzerbasis deutlich vergrößern. Bereits jetzt profitiert KOffice von verbesserter Unterstützung für Microsofts Office-Dateiformate, da Nokia hier einige Fehler beseitigt hat. Sämtliche Änderungen hat Nokia dabei im offiziellen KOffice-Repository vorgenommen. So stehen die Kernbibliotheken von KOffice sowie KWord und KPresenter bereits im Quelltext zum Download bereit.

Die erste Version des Dokumentenbetrachters soll auf dem Maemo Summit in Amsterdam vom 8. bis 11. Oktober 2009 gezeigt werden. Sie wird auf dem Release Candidate von KOffice 2.1 basieren, da die finale Version von KOffice 2.1 voraussichtlich erst ein bis zwei Wochen später erscheinen wird.

KOffice basiert wie KDE auf dem Userinterface Qt, das Nokia mit dem Kauf von Trolltech übernommen hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  2. 4,99€
  3. (-80%) 10,99€
  4. (-77%) 6,99€

Der Kaiser! 13. Okt 2009

Mit ein bischen Glück, finden sich ein paar Programmierer die einen Fork machen. :P

Der Kaiser! 13. Okt 2009

d) du öffnest die Tabelle und speicherst sie in einem offenem Format ab e) du...

TRolle 18. Sep 2009

telefonieren läuft im Hochformat :) Wenn du ein Mac hast bist du wohl an die vor und...

seiplanlos 18. Sep 2009

bevor es interessant wird müssen die noch was am akku machen. 2-3 tage standby sind für...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /