Abo
  • Services:

Panasonic verbessert Autofokus seiner Micro-4/3-Kameras

Anpassungen für Objektive erforderlich

Panasonic hat ein Firmwareupdate für die Micro-Four-Thirds-Kameras Lumix DMC-GH1 und DMC-G1 vorgestellt. Damit soll der Autofokus bei ungünstigen Lichtverhältnissen verbessert werden. Für die GH1 wurde das Fokussierverhalten einer Festbrennweite geändert, damit diese ohne Störgeräusche filmen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl die G1 als auch die GH1 von Panasonic sind mit kleinen Four-Thirds-Sensoren ausgerüstet und lassen sich mit Wechselobjektiven an die Bedürfnisse des Fotografen anpassen. Die GH1 kann neben Fotos auch Videos mit voller HD-Auflösung aufnehmen. Im Gegensatz zu einer Spiegelreflexkamera arbeitet der Sucher der Kameras rein elektronisch - aber mit 800 x 600 Pixeln Auflösung.

Stellenmarkt
  1. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim

Die Firmwareupdates der G1 und der GH1 sollen die Genauigkeit des Autofokus bei schwachen Kontrasten verbessern. Für das neue Makroobjektiv Panasonic Leica 45mm F2,8 musste zudem die automatische Belichtungsmessung angepasst werden.

Die neue Firmware V1.2 für die Filmfotokamera GH1 ist mit einer weiteren Objektivanpassung ausgestattet. Das Fokussiergeräusch des Festbrennweitenobjektivs 20mm F1,7 war bislang zu hoch, so dass dieser Ton mit auf die Aufnahmen kam. Das soll mit dem Update der Firmware der Vergangenheit angehören.

Das Update für die GH1 trägt die Versionsnummer 1.2, das für die G1 1.4. Die Updates können kostenlos von Panasonics Serviceseiten heruntergeladen werden. Die entsprechende Datei muss auf eine leere Speicherkarte kopiert und dann bei vollem Akku mit der Kamera geladen werden. Das genaue Vorgehen wird auf Panasonics Serviceseite beschrieben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 211,71€ für Prime-Mitglieder
  2. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)

kischorsch 19. Sep 2009

sorry, hab gerade gekuckt: der Akku ist ein echtes Schnäppchen: kostet nur 75 Euro bei...

Lummerbrat 18. Sep 2009

Ich finde es eine Frechheit, dass die Firma durch Firmwareupdates verhindert dass ich...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

      •  /