Abo
  • IT-Karriere:

Navigon Traffic Live: Staumeldungen für iPhone-Nutzer

Aktuelle Verkehrsdaten gelangen per Mobilfunk auf das iPhone

Für die iPhone-Software MobileNavigator von Navigon ist eine Staumeldefunktion geplant. Aus der Navigationssoftware heraus kann der Navigon-Dienst Traffic Live dann dazugebucht werden. Das iPhone empfängt über das Mobilfunknetz Informationen zur aktuellen Verkehrslage.

Artikel veröffentlicht am ,

Navigon verspricht, dass Traffic Live schneller und präziser ist als der Staumeldedienst TMC. Traffic Live nutzt die Daten aus Verkehrsschlaufen, von anderen Navigon-Live-Nutzern sowie von Fahrzeug-Flottenpartnern. Dabei reagiert Traffic Live, wenn sich die Durchschnittsgeschwindigkeit einer bestimmten Menge an Fahrzeugen verringert. Wenn etwa auf einer Autobahn nur noch im Stadtverkehr-Tempo gefahren wird, deutet das auf zähen Verkehrsfluss und einen beginnenden Stau hin.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. OSRAM GmbH, München

Nutzer von Traffic Live werden über entsprechende Verkehrsbeeinträchtigungen immer auf dem Laufenden gehalten und können entscheiden, ob das Navigationssystem eine Ausweichroute berechnen oder auf der ursprünglichen Route bleiben soll. Die Verkehrsdaten werden alle paar Minuten aktualisiert und gelangen über eine Mobilfunkverbindung auf das iPhone. Ein Vertrag mit Datenflatrate ist hier empfehlenswert, auch wenn Navigon verspricht, dass der Datenverkehr nur gering ist.

Navigon will Traffic Live Ende Oktober 2009 in 14 europäischen Ländern und in Nordamerika anbieten. In den ersten vier Wochen nach Markteinführung kostet der Dienst 19,99 Euro. Danach liegt der reguläre Preis bei einmalig 24,99 Euro. Der Dienst kann nur direkt über die iPhone-Software MobileNavigator bestellt werden.

Noch bis Ende September 2009 kostet der MobileNavigator mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz 50 Euro. Regulär liegt der Preis für diese Ausführung bei 70 Euro. Mit Europakarten fallen 100 Euro an. Für die Nutzung der Software wird mindestens iPhoneOS 3.0 benötigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Bouncy 18. Sep 2009

wie kommst du darauf? im artikel steht doch, woher die daten kommen, nämlich von anderen...


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


      •  /