Abo
  • IT-Karriere:

Panasonic stellt LED-Birnen vor

Dimmbare Leuchtmittel mit bis zu 19 Jahren Lebensdauer

Panasonic hat in Japan eine neue Serie von acht LED-Lampen vorgestellt, die besonders energieeffizient, leicht und klein sein sollen. Die dimmbaren LED-Leuchten sollen bis zu 19 Jahre halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen LED-Birnen der Serie EverLEDs umfassen Modelle mit 4,0 Watt (LDA4L-A1 und LDA4D-A1), 6,9 Watt (LDA7L-A1 und LDA7D-A1) sowie 7,6 Watt (LDA8L-A1/D und LDA8D-A1/D) für einen E26-Sockel. Hinzu kommen Modelle mit 5,5 Watt (LDA6L-E17-A1/D und LDA6D-E17-A1/D) für E17-Sockel. Alle Varianten sind in den Farbtemperaturen "Tageslicht" und "warmes Lampenlicht" erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

In Japan will Panasonic die LED-Lampen ab 21. Oktober 2009 verkaufen. Eine von Panasonic entwickelte Technik zur Wärmeableitung soll die Energieeffizienz der Produkte erhöhen, denn je kälter eine LED ist, desto heller strahlt sie.

So sollen die LED-Lampen mit 6,9 Watt und 7,6 Watt der Helligkeit einer Glühbirne mit 60 Watt entsprechen, die Modelle mit 4,0 und 5,5 Watt in etwa einer 40-Watt-Glühbirne.

Durch die Verwendung dünner Materialien sollen die LED-Birnen besonders leicht ausfallen: Die Modelle für den E26-Sockel bringen rund 100 Gramm auf die Waage, die E17-Varianten etwa 50 Gramm. Dabei gibt Panasonic für die E26-Modelle eine Lebenszeit von rund 40.000 Stunden an, was rund 19 Jahren bei 5,5 Stunden Leuchtdauer pro Tag entspricht. Die kleineren Modelle sollen 20.000 Stunden halten.

Die E26-Modelle mit 7,6 Watt und die E17-Modelle mit 5,5 Watt sind zudem zwischen 10 und 100 Prozent dimmbar.



Anzeige
Hardware-Angebote

h1 13. Aug 2010

Jo, hab ich auch grad entdeckt, dass alle Hersteller zumindest für die 230V-Produkte...

JenZzzz 29. Sep 2009

stimmt, sorry, hatte den Beitrag zwar auch gelesen, aber wahrscheinlich konnte ich...

el*animal 21. Sep 2009

Die sollen in Japan für 40$ das Stück verkauft werden... aber ab sich das rechnet? Ich...

Blair 19. Sep 2009

Dir ist klar dass auch das Sonnenlicht "kalt" ist? Es hat meist einen erheblich...

Tantalus 18. Sep 2009

Also, Stationär (im Sinne von bleibt immer am selbe Ort) wäre meine Idee ja auch...


Folgen Sie uns
       


E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen

Neue Motoren und mehr Selbstständigkeit für Boschs E-Bike Systems - wir haben uns angesehen, was für 2020 geplant ist.

E-Bike-Neuerungen von Bosch angesehen Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /