Abo
  • Services:

Z-Drive - vier SSDs in einer PCIe-Karte

870 MByte/s beim Lesen und 780 MByte/s beim Schreiben

OCZ bringt schnellere Z-Drive-Modelle in den Handel. Dabei handelt es sich um Flash-basierte Speicherlösungenn, die direkt in einen PCIe-Slot gesteckt werden, was höhere Datentransferraten erlaubt als der Weg über SATA.

Artikel veröffentlicht am ,

OCZs Z-Drive richtet sich in erster Linie an Unternehmenskunden. Ihnen will der Hersteller damit eine bootfähige Alternative zur Festplatte anbieten. Die Steckkarte nutzt acht PCIe-Lanes und ist intern als RAID0 aus vier einzelnen SSDs aufgebaut.

Stellenmarkt
  1. EWE TRADING GmbH, Bremen
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Reinheim

Angeboten wird das Z-Drive in zwei Versionen: als Modell p84 mit MLC-Speicher und als Modell e84 mit schnellerem SLC-Speicher. Beide verfügen über 256 MByte DRAM-Cache und sollen mit 256 und 512 GByte Kapazität, die MLC-Version auch mit 1 TByte angeboten werden.

Dabei gibt OCZ für das MLC-Modell p84 mit 256 GByte maximal 10.000 IOPs bei einer maximalen Lesegeschwindigkeit von 770 MByte/s an. Sie schreibt Daten mit bis zu 640 MByte/s und soll dauerhaft 600 MByte/s erreichen. Die Versionen mit 512 GByte und 1 TByte sollen maximal 870 MByte/s beim Lesen und 780 MByte/s beim Schreiben erreichen.

Das Z-Drive e84 mit 256 GByte kommt beim Lesen auf maximal 800 MByte/s, beim Schreiben auf bis zu 750 MByte/s und erreicht 16.000 IOPs. Das Modell mit 512 GByte soll diese Werte übertreffen, OCZ macht dazu aber keine näheren Angaben.

Die MTBF gibt OCZ für beide Varianten mit 900.000 Stunden an.

Laut OCZ sollen die neuen Z-Drive-Modelle ab sofort ausgeliefert werden, Preise nannte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

dafire 17. Sep 2009

das ergebnis wird besser wenn man mehr ausgangs bilder hat.. und zwar so das sich nicht...

aehm.... 17. Sep 2009

Oder einfach mehr RAM in den Rechner packen, das ist sicher noch schneller...

möp-SE 17. Sep 2009

nein kannst du nicht... erst liest du dir dieses Buch hier durch *reicht ein Exemplar...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

    •  /