Abo
  • Services:

Better Place stellt Autosoftware vor

System überwacht Fahrweise und Batteriestatus

Better-Place-Chef Shai Agassi hat auf der Internationalen Automobilausstellung 2009 in Frankfurt eine Managementsoftware für Elektroautos vorgestellt. AutOS heißt das System, das dem Fahrer den Ladestatus des Akkus anzeigt und ihn zur nächsten Ladestation dirigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Von der Oberfläche her gleiche das System einem herkömmlichen Navigationssystem, erklärte Jeff Curry, bei Better Place für das Produktmarketing zuständig, Golem.de. Allerdings könne es noch mehr: Das System überwacht den Ladestatus des Akkus und zeigt dem Fahrer an, wie weit er bei seiner gegenwärtigen Fahrweise noch kommt.

Navi und mehr

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin

Diese Daten werden auf die Landkarte projiziert. So kann der Fahrer beispielsweise sehen, welche Ladestationen er erreichen kann. Das geht in Echtzeit, das System reagiert also auch auf eine Änderung der Fahrweise. Ziel sei es, dem Fahrer das Fahren so einfach und komfortabel wie möglich zu machen, sagte Curry.

Das System basiert auf dem Microsoft-Betriebssystem Windows Embedded. Als Prozessor wird ein Intel Atom eingesetzt. Genauere Spezifikationen konnte Curry jedoch nicht nennen. Die Software wurde im Better-Place-Entwicklungszentrum Tel Aviv programmiert. Der deutsche Autozulieferer Continental soll das fertige Infotainmentsystem für das Auto bauen.

Das System soll laut Better Place offen sein. Das bedeutet, externe Entwickler können dafür Anwendungen entwickeln und sie den Fahrern über einen Marktplatz nach dem Vorbild der beliebten Plattformen für Smartphones anbieten.

Kompatibel mit anderen Systemen

Bei der Entwicklung habe das Unternehmen darauf geachtet, dass das System mit anderen kompatibel ist, damit Fahrzeuge mit AutOS auch an Ladestationen anderer Anbieter Strom tanken können. Deshalb beteiligt sich Better Place auch an der Entwicklung von Standards für Stecker, Protokolle und Akkus.

Das erste Auto, in dem das System integriert sein wird, wird Fluence ZE sein. Das elektrisch angetriebene Familienfahrzeug, das Renault auf der IAA vorgestellt hat, soll 2011 in Israel und Dänemark auf den Markt kommen. Die beiden Länder werden die ersten sein, in denen die von Better Place eingerichtete Infrastruktur in Betrieb gehen wird. In Israel hat Better Place Ende 2008 die ersten Ladesäulen aufgestellt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 4,99€
  3. (-83%) 3,33€

Siga9876 16. Sep 2009

Wer nicht will, braucht ja nicht. Es ist Dir ja wohl klar, das die Auto-Firmen faktisch...


Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /