Salix 13.0: Neue Linux-Distribution auf Slackware-Basis

Abspaltung vom Zenwalk-Projekt

Salix 13.0 ist eine Linux-Distribution, die komplett auf Slackware basiert. Das Installationsimage passt auf eine CD und es gibt drei verschiedene Installationsmodi.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Versionsnummer 13.0 trägt Salix, da es auf Slackware 13.0 basiert. Salix soll mit der Ursprungsdistribution vollständig kompatibel sein, wodurch sich Slackware-Pakete unter Salix installieren lassen. Auch der umgekehrte Weg soll funktionieren.

Stellenmarkt
  1. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  2. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
Detailsuche

Salix folgt dem Prinzip eine Anwendung für jede Aufgabe, und es soll so schlank gehalten werden. Das Installationsimage passt auf eine CD. Dabei lässt sich aus drei Installationsvarianten wählen. "Full" richtet alles ein, was auf der CD ist. Dabei dient Firefox als Browser, Claws als E-Mail-Programm, Openoffice.org als Bürosoftware und auch das Java Runtime Environment und Totem sind mit dabei. "Basic" installiert nur die Xfce-Umgebung mit Firefox, bei "Core" wird auf eine grafische Desktopumgebung komplett verzichtet.

Das 511 MByte große ISO-Image kann bei Sourceforge heruntergeladen werden.

Hinter Salix stehen ehemals an Zenwalk beteiligte Entwickler. Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten innerhalb des Zenwalk-Projektes hatten sie ihre eigene Distribution gegründet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Kaiser! 17. Sep 2009

Fast. ^^ http://lttibbles.deviantart.com/gallery/

Anonymer Nutzer 17. Sep 2009

Und die braucht man: Jeder Browser und jedes Office Programm ist relativ "fett".

Opena 16. Sep 2009

Lol, 98% der Leute nutzen Opensource doch nur weils umsonst ist und nicht wegen dem...

Anonymer Nutzer 16. Sep 2009

Bei LXDE geht's in letzter Zeit wieder vorwärts. Aber außer bei PCManFM muss ich ehrlich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

  3. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /