Abo
  • Services:

iPhoneOS 3.1: Probleme mit Exchange Server 2007

Aktuelle iTunes-Version löscht ohne Rückfrage alte iPhoneOS-Archive

Nach der Installation von iPhoneOS 3.1 können einige iPhone-Nutzer nicht mehr auf Exchange Server 2007 zugreifen. Der Grund liegt in einer Änderung am iPhoneOS. Davon sind nur Besitzer eines iPhone der ersten und zweiten Generation betroffen. Wer ein iPhone 3GS besitzt, bemerkt von der Änderung eigentlich nichts.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple hat in das iPhoneOS 3.1 eine Hardwareverschlüsselung beim Zugriff auf den Exchange Server 2007 integriert. Diese Verschlüsselung wird aber von der Hardware nur vom aktuellen iPhone 3GS unterstützt. Allen anderen iPhone-Modellen fehlt die nötige Hardware. Verlangt der Exchange Server 2007 eine Hardwareverschlüsselung, funktioniert der Zugriff nicht mehr, wenn das iPhoneOS 3.1 auf einem iPhone der ersten oder zweiten Generation installiert wurde. Wer ein iPhone 3GS besitzt, bemerkt die Änderung beim Zugriff auf Exchange Server 2007 nicht.

 

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Rodenstock GmbH, München

Damit Besitzer eines aktualisierten iPhone oder iPhone 3G weiterhin auf die Daten eines Exchange Server 2007 zugreifen können, müssen sie den Serveradministrator dazu bewegen, die Hardwareverschlüsselung für das iPhone und das iPhone 3G generell zu deaktivieren. Eine andere Lösung besteht darin, eine ältere Version der iPhone-Firmware zu installieren.

iTunes löscht alte iPhoneOS-Archive

Das gestaltet sich aber äußerst schwierig, wenn iPhone-Besitzer bereits auf das aktuelle iTunes gewechselt sind. Denn iTunes 9 löscht ungefragt alle alten iPhoneOS-Installationsarchive, sobald ein Gerät mit iTunes 9 verbunden wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

bmaehr 16. Sep 2009

Ja, definitiv, weil jedes Betätigen der riesig grossen Stopptaste zum Absturz des...

Flow77 16. Sep 2009

Du hast recht und das sage ich obwohl ich ein iPhone hab ;) Probleme wird es in Zukunft...

Avalanche 16. Sep 2009

Die eigentliche Aufregung hätte doch sein müssen, dass sie für die alten Geräte keine...

Experte 16. Sep 2009

Apples Credo: Einfach die Daten löschen, dann interessiert sich auch keiner dafür. Der...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /