Abo
  • Services:

iPhoneOS 3.1: Probleme mit Exchange Server 2007

Aktuelle iTunes-Version löscht ohne Rückfrage alte iPhoneOS-Archive

Nach der Installation von iPhoneOS 3.1 können einige iPhone-Nutzer nicht mehr auf Exchange Server 2007 zugreifen. Der Grund liegt in einer Änderung am iPhoneOS. Davon sind nur Besitzer eines iPhone der ersten und zweiten Generation betroffen. Wer ein iPhone 3GS besitzt, bemerkt von der Änderung eigentlich nichts.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple hat in das iPhoneOS 3.1 eine Hardwareverschlüsselung beim Zugriff auf den Exchange Server 2007 integriert. Diese Verschlüsselung wird aber von der Hardware nur vom aktuellen iPhone 3GS unterstützt. Allen anderen iPhone-Modellen fehlt die nötige Hardware. Verlangt der Exchange Server 2007 eine Hardwareverschlüsselung, funktioniert der Zugriff nicht mehr, wenn das iPhoneOS 3.1 auf einem iPhone der ersten oder zweiten Generation installiert wurde. Wer ein iPhone 3GS besitzt, bemerkt die Änderung beim Zugriff auf Exchange Server 2007 nicht.

 

Stellenmarkt
  1. BEUMER Group, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam, Köln

Damit Besitzer eines aktualisierten iPhone oder iPhone 3G weiterhin auf die Daten eines Exchange Server 2007 zugreifen können, müssen sie den Serveradministrator dazu bewegen, die Hardwareverschlüsselung für das iPhone und das iPhone 3G generell zu deaktivieren. Eine andere Lösung besteht darin, eine ältere Version der iPhone-Firmware zu installieren.

iTunes löscht alte iPhoneOS-Archive

Das gestaltet sich aber äußerst schwierig, wenn iPhone-Besitzer bereits auf das aktuelle iTunes gewechselt sind. Denn iTunes 9 löscht ungefragt alle alten iPhoneOS-Installationsarchive, sobald ein Gerät mit iTunes 9 verbunden wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. 32,49€
  3. 3,89€

bmaehr 16. Sep 2009

Ja, definitiv, weil jedes Betätigen der riesig grossen Stopptaste zum Absturz des...

Flow77 16. Sep 2009

Du hast recht und das sage ich obwohl ich ein iPhone hab ;) Probleme wird es in Zukunft...

Avalanche 16. Sep 2009

Die eigentliche Aufregung hätte doch sein müssen, dass sie für die alten Geräte keine...

Experte 16. Sep 2009

Apples Credo: Einfach die Daten löschen, dann interessiert sich auch keiner dafür. Der...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


      •  /