• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Teile von tr.im sind Open Source

Projektseite bei Github eingerichtet

Nambu hat erste Teile seines URL-Verkürzers tr.im als Open Source freigegeben. Der Anbieter hat angesichts der Zusammenarbeit von Twitter mit seinem Konkurrenten Bit.ly aufgegeben und will tr.im zu einem Communityprojekt machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Statt tr.im wie zunächst angekündigt zum Jahresende abzuschalten, soll der Dienst in ein von einer Community getragenes Projekt umgewandelt werden. Diese Community soll den Dienst künftig betreiben, weiterentwickeln und besitzen. Die Software hinter tr.im soll als Open Source freigegeben werden.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Dabei ist Nambu etwas hinter dem selbst ausgegebenen Zeitplan, doch bei Github wurde jetzt ein entsprechendes Open-Source-Projekt eingerichtet, dort findet sich aber nur eine Readme-Datei mit Verweis auf das SVN-Repository von Nambu. Künftig soll der Quelltext unter der MIT-Lizenz bei Github eingestellt werden, das Kernstück der Software muss aber zuvor noch überarbeitet werden.

Die Übertragung der Domain tr.im sei ebenfalls im Gang, heißt es in einem Blogeintrag des Unternehmens. An wen die Domain als Treuhänder übergehen soll, steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,96€
  2. (-73%) 13,50€
  3. 0,99€
  4. 26,99€

_ _ M _ _ _ K _ 18. Sep 2009

Ich versteh die ganze Dikussion hier nicht so genau. 1. Seh ich die Wahrheit so ein...

Yannick 17. Sep 2009

Aha, mittlerweile wird Inteligenz schon am Vornamen gemessen. Das lässt einige...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /