Abo
  • Services:

Timechart sucht Leistungsengpässe unter Linux

Arjan van de Ven stellt neues Werkzeug vor

Um die Leistung eines Linux-Systems zu beobachten, hat der Kernel-Entwickler Arjan van de Ven das Werkzeug Timechart veröffentlicht. Auch zur Untersuchung der Energiespareinstellungen soll sich das Programm eignen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Leistung eines Linux-Computers näher unter die Lupe zu nehmen sei bisher schwer gewesen, so van de Ven. Latencytop, Oprofile und Perf seien zwar Möglichkeiten, die aber doch nur sehr eingeschränkt Auskunft geben würden. Mit seiner Eigenentwicklung Timechart, das auf Perf basiert, sollen nähere Untersuchungen möglich sein. Van de Ven beschreibt das Tool ausführlich in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Timechart erinnert an Bootchart, soll aber noch mehr Informationen bieten. Die Ergebnisse werden als SVG präsentiert. Der Intel-Entwickler empfiehlt Inkscape, um die Grafiken zu betrachten. Andere Programme hätten Schwierigkeiten, den hohen Detailgrad der Timechart-Ausgabe darzustellen, schreibt er.

In den Darstellungen können Entwickler unter anderem erkennen, wie lange ein Programm auf den Scheduler oder Festplatten-IO wartet. Mit der Zoom-Funktion im SVG-Viewer lassen sich jeweils weitere Details erkennen - Beispiele zeigt van de Ven in seinem Blog. Diese können dann als Ansatz dienen, um die Leistungsengpässe zu beheben.

Außerdem soll Timechart Hinweise geben, welchen Effekt die Energiespareinstellungen des Systems haben, um diese zu optimieren. Entstanden ist Timechart im Rahmen der Arbeit an Moblin, der Netbook-Linux-Distribution der Linux Foundation.

Van de Ven hat Timechart bisher nur als eine Reihe von Patches auf der Linux-Kernel-Mailingliste veröffentlicht. Einen Download auf seiner Seite gibt es noch nicht, da Timechart noch einige Änderungen an der Kernel-Infrastruktur braucht. Mit dem Namen seines Programms ist der Entwickler indes noch nicht glücklich. Wer einen guten Vorschlag hat, soll sich bei ihm melden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

billy 15. Sep 2009

kText


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /