Abo
  • Services:

23- und 24-Zoll-Displays mit IPS-Panel

Dell und NEC stellen neue Displays vor

NEC kündigt mit dem Multisync EA231WMi ein 23-Zoll-Display mit IPS-Panel im 16:9-Format und voller HD-Auflösung an. Dell verkauft derweil mit dem Ultrasharp U2410 seit kurzem ein neues 24-Zoll-Display mit IPS-Panel.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Multisync EA231WMi verfügt über eine Displaydiagonale von 23 Zoll und stellt Bilder in voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln dar. Das verbaute IPS-Panel soll für hohe Bildqualität sorgen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Dabei ist der Bildschirm um bis zu 110 mm höhenverstellbar und mit einer Pivot-Funktion ausgestattet. Zudem kann er über zusätzliche Befestigungspunkte am Standfuß auf derselben Höhe wie der Bildschirm eines nebenstehenden Notebooks verwendet werden.

Als Schnittstelle verbaut NEC neben VGA und DVI auch einen Displayport. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 270cd/qm an, den Kontrast mit 1.000:1 beziehungsweise 3.000:1 dynamisch. Die Reaktionszeit soll bei 14 ms liegen.

NECs Multisync EA231WMi soll ab Oktober 2009 in den Farben Schwarz und Weiß mit silbernem Frontrahmen für 369 Euro erhältlich sein.

Dell Ultrasharp U2410 mit 24-Zoll-IPS-Panel

Derweil bietet Dell seit kurzem mit dem Ultrasharp U2410 ein neues 24-Zoll-Display mit IPS-Panel im 16:10-Format an. Den Kontrast des Displays beziffert Dell mit 1.000:1 beziehungsweise dynamisch mit 80.000:1. Die Helligkeit soll bei 400cd/qm liegen, die Reaktionszeit bei 6 ms.

Wie bei NECs Display ist auch Dells mit einem höhenverstellbaren Monitorfuß ausgestattet, der sich neigen, schwenken und drehen lässt. Die Schnittstellenausstattung ist üppiger: Neben VGA und DVI gibt es Displayport, Komponenten- und Composite-Eingang sowie HDMI. Auch ein Kartenleser und ein USB-Hub sind integriert.

Der Dell Ultrasharp U2410 wird bereits für 653,31 Euro inklusive Lieferkosten verkauft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 33,99€
  3. 23,99€
  4. (-78%) 8,99€

Cyborg 16. Sep 2009

Ich habe mir noch nie was anderes gekauft als IPS oder S-IPS. Wenn ich mir die "consumer...

Anonymer Nutzer 16. Sep 2009

Also, 24 Zoll habe ich schon lange, ich möchte einen Monitor (Dell) dieser Größe nicht...

Einsiedlerkrebs 15. Sep 2009

In den Staaten verlangt Dell keine Versandkosten und die MwSt. ist deutlich geringer als...

BildschirmMensch 15. Sep 2009

TN's mit LED Backlight? Wär mir neu. Es gibt Profigeräte mit LED-Backlight, die sind aber...

CCD teschnig alder 15. Sep 2009

vieleischt weil isch noch mehr ergonomischer. Guggst du spiegel (ne nicht das seriöse...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

    Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
    Hunt Showdown (Beta) im Test
    Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

    Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

      •  /