Abo
  • Services:

Google Fast Flip für den schnellen Nachrichtenüberblick

Werbeeinnahmen werden mit Websitebetreibern geteilt

Google hat mit Fast Flip eine experimentelle Webapplikation zum Stöbern in aktuellen Nachrichten veröffentlicht. Fast Flip reiht aktuelle Screenshots verschiedener Nachrichtenwebites auf und erlaubt Nutzern, sich zu den entsprechenden Inhalten durchzuklicken.

Artikel veröffentlicht am ,

Fast Flip kombiniert die Qualitäten von Print und Web, indem es die Möglichkeit bietet, schnell durch Seiten zu navigieren wie in einem Magazin, meint Google. Der Dienst enthält zudem eine soziale Komponente, um zu verfolgen, welche Schlagzeilen die eigenen Freunde lesen oder um konkrete Themen im Blick zu behalten.

Stellenmarkt
  1. Munich International School, Starnberg Raum München
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg

Google erstellt dabei Screenshots der jeweiligen Artikel und sortiert sie ähnlich wie bei Google News in verschiedene Kategorien ein. Ebenfalls wie bei Google News wählt Google automatisch die relevanten Themen und deren Reihenfolge auf den eigenen Seiten aus.

Größter Unterschied zu Google News: Google will die an Fast Flip teilnehmenden Webseiten an Werbeeinnahmen beteiligen. Entsprechend müssen die Seiten auch explizit eine Partnerschaft mit Google eingehen.

Fast Flip soll es vor allem schneller machen, sich einen Überblick zur aktuellen Nachrichtenlage zu verschaffen, da die Inhalte schneller zur Verfügung stehen als beim direkten Zugriff auf die jeweiligen Webseiten. Google will damit auch beweisen, dass mehr Inhalte konsumiert werden, wenn sich diese schneller erreichen lassen.

Derzeit steht Fast Flip nur in englischer Sprache im Rahmen der Google Labs zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 4,99€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

Intertext 15. Sep 2009

Das endet mit einem "Verweis"!

elgooG 15. Sep 2009

Nichts gegen diese ganzen Tools, aber was spricht dagegen die ganzen Mails einfach per...

OT was mich... 15. Sep 2009

Mal bisschen off topic aber noch etwas relevant. Payment und News sollen ja immer mehr...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /