Abo
  • Services:
Anzeige

FluidHtml generiert Flash-on-the-fly

Markupsprache soll Flash-Inhalte suchmaschinentauglich machen

FHTML hat mit FluidHtml eine Markupsprache für Rich-Media-Inhalte vorgestellt, die die grafischen Möglichkeiten von Flash mit der Suchmaschinentauglichkeit von HTML verbinden soll. Webentwickler sollen mit FluidHtml aufwendige Webseiten mit einer an HTML angelehnten Syntax erstellen können.

FluidHtml soll die Vorteile von Flash und HTML miteinander verbinden: Entstehen sollen grafisch opulente Webseiten, die sich leicht mit verschiedenen Skriptsprachen generieren lassen und von Suchmaschinen gut erfasst werden können. FluidHtml generiert dazu "Flash-on-the-fly", so dass die Inhalte in den meisten Browsern ohne zusätzliche Plug-ins genutzt werden können. Lediglich der weit verbreitete Flash-Player wird benötigt.

Anzeige

FluidHtml wartet dabei mit nativer 3D-Unterstützung auf und bringt eine sogenannte "Liquid Layout Engine" mit, die sich an CSS orientiert, aber mehr Möglichkeiten bieten soll. Sie erlaubt es beispielsweise, die Skalierung von Kind-Objekten an deren Eltern-Objekten auszurichten, so dass ein Layout dynamisch auf die Bildschirmgröße angepasst werden kann.

Letztendlich ist FluidHtml wie HTML reiner Text, kann also mit jedem Editor erzeugt werden. FHTML will aber auch ein Eclipse-Plug-in für FluidHtml anbieten.

FluidHtml kann zu Testzwecken kostenlos genutzt werden. Allerdings werden die generierten Inhalte mit einem Wasserzeichen versehen. Wer FluidHtml in Projekten einsetzen will, muss eine Lizenz erwerben, die bei Preisen von unter 100 US-Dollar im Jahr starten soll. Noch steht FluidHtml nicht zum Download bereit.

Entwickelt wurde FluidHtml von FHTML, einem Start-up, das vom Flash-Entwickler Jim Kremens gegründet wurde.


eye home zur Startseite
GodsBoss 15. Sep 2009

Weil schon alles kann, was gebraucht wird? Die Browserhersteller hätten sich nur darauf...

usa proxys 15. Sep 2009

hat jemand zufällig gute usa proxys zu hand für die hulu inhalte? Ich kann leider wieder...

pfuiii popups 15. Sep 2009

bei mir ging es aber die Seite arbeitet noch mit popups. bähhh neh sowas will ich nciht...

324324 15. Sep 2009

Ich mag Standarten.

Vollo 15. Sep 2009

Vorallem HTML5



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz (BayLfV), München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. 25 % Rabatt beim Kauf von drei Neuheiten, Box-Sets im Angebot)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: First World Problems

    thinksimple | 21:03

  2. Die Nachrichtendienste spionieren

    torrbox | 21:03

  3. Re: H.265 Decoding

    Mik30 | 21:01

  4. Re: Das Deutsche ist eine sehr heterogene Sprache

    stoneburner | 21:01

  5. Re: Geiz ist geil

    fanreisender | 21:00


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel