Abo
  • Services:

iTwin - kabelloses USB-Kabel

USB-Stick zum Dateitausch per Internet

Ein USB-Kabel ohne Kabel, so in etwa lässt sich iTwin beschreiben. Ein zweiteiliges Stück USB-Hardware, mit dem sich Dateien zwischen zwei Rechnern austauschen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Teile des iTwin sind per Pairing aneinandergekoppelt und bleiben dies auch. Werden sie in einen Rechner gesteckt, stellen sie einen geteilten Ordner zur Verfügung, der auf beiden Rechnern verfügbar ist, was den Dateitausch sehr einfach machen soll.

Stellenmarkt
  1. DEUTZ AG, Köln
  2. SD Worx GmbH, Würzburg, Neuss, Lichtentanne, Dreieich, Zwickau

Größter Nachteil an der Lösung: Es wird immer eine Internetverbindung benötigt. Dies erlaubt zugleich den Dateitausch über große Entfernungen, was aber auch mit anderen internetbasierten Lösungen möglich ist.

Die beiden USB-Sticks des iTwin sorgen letztendlich nur für ein Verschlüsselung der Daten und enthalten die gleichen Schlüssel. Wird ein iTwin vom Rechner abgezogen, können keine Daten mehr übertragen werden. Geht einer der beiden verloren, kann der Account mit einer SMS deaktiviert werden.

Der iTwin soll mit zwei Enden 2010 für 99 US-Dollar auf den Markt kommen. Auch zusätzliche Enden soll es geben, um ein Netz zu erweitern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 4,95€

kendon 16. Sep 2009

auf dem stick wird überhaupt nix gespeichert. lies den artikel doch erstmal durch, dann...

tim2d2 16. Sep 2009

allen besserbescheidwissern zum trotze ist das eine gute lösung für alle nicht-it'ler die...

Welti 15. Sep 2009

kein text

dysoon 15. Sep 2009

Nein, für die STromversorgung brauchst du das iWatt, das stellt 5V und 12 V bis maximal...

Surfer 15. Sep 2009

Bist selbst schuld wenn Du alles frei gibst...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

    •  /