• IT-Karriere:
  • Services:

iTwin - kabelloses USB-Kabel

USB-Stick zum Dateitausch per Internet

Ein USB-Kabel ohne Kabel, so in etwa lässt sich iTwin beschreiben. Ein zweiteiliges Stück USB-Hardware, mit dem sich Dateien zwischen zwei Rechnern austauschen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Teile des iTwin sind per Pairing aneinandergekoppelt und bleiben dies auch. Werden sie in einen Rechner gesteckt, stellen sie einen geteilten Ordner zur Verfügung, der auf beiden Rechnern verfügbar ist, was den Dateitausch sehr einfach machen soll.

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. AKKA, München

Größter Nachteil an der Lösung: Es wird immer eine Internetverbindung benötigt. Dies erlaubt zugleich den Dateitausch über große Entfernungen, was aber auch mit anderen internetbasierten Lösungen möglich ist.

Die beiden USB-Sticks des iTwin sorgen letztendlich nur für ein Verschlüsselung der Daten und enthalten die gleichen Schlüssel. Wird ein iTwin vom Rechner abgezogen, können keine Daten mehr übertragen werden. Geht einer der beiden verloren, kann der Account mit einer SMS deaktiviert werden.

Der iTwin soll mit zwei Enden 2010 für 99 US-Dollar auf den Markt kommen. Auch zusätzliche Enden soll es geben, um ein Netz zu erweitern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,79€ Versand (Vergleichspreis 154,97€ inkl. Versand)
  2. 229€
  3. (u. a. Seagate FireCuda 510 1 TB für 179,90€ + 6,79€ Versand und Fractal Design Define S2...

kendon 16. Sep 2009

auf dem stick wird überhaupt nix gespeichert. lies den artikel doch erstmal durch, dann...

tim2d2 16. Sep 2009

allen besserbescheidwissern zum trotze ist das eine gute lösung für alle nicht-it'ler die...

Welti 15. Sep 2009

kein text

dysoon 15. Sep 2009

Nein, für die STromversorgung brauchst du das iWatt, das stellt 5V und 12 V bis maximal...

Surfer 15. Sep 2009

Bist selbst schuld wenn Du alles frei gibst...


Folgen Sie uns
       


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
    Kryptographie
    Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

    Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
    2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
    3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

      •  /