Abo
  • IT-Karriere:

Bing bekommt eine visuelle Suchfunktion

Microsoft stellt Vorschau neuer Suchfunktion vor

Microsoft hat für Bing eine Suchfunktion vorgestellt, die anstelle von Texteingaben Bilder für viele Themen anbietet. Damit sollen Benutzer unterstützt werden, denen kein passender Suchbegriff einfällt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die "Visual Search Galleries" sind kein Ersatz für Texteingaben, sondern eine alternative Herangehensweise, um dem Nutzer den Einstieg in häufig gesuchte Themen zu erleichtern.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Vorschau der Visual Search Galleries zeigt zum Beispiel US-Präsidenten, Filmlisten, Hitparaden und Sportergebnisse, Bücher, Neuwagen und Digitalkameras an. Die Funktion setzt das Browser-Plug-in Microsoft Silverlight voraus.

Die Suche nach populären Buchtiteln listet alphabetisch sortiert verkleinerte Titelbilder von rund 250 Büchern. Sortiermöglichkeiten nach Autor, Titel und bei Autos nach Reichweite, Preis und Kategorie dienen als Filterkriterium, um große Datenbestände überschaubar zu machen.

Ein Klick auf ein Cover, ein Auto oder ein anderes Suchbild fügt den Begriff in Bing ein und ruft die althergebrachten Textergebnisse auf. Ähnlich funktioniert die Suche auch bei den anderen Themenfeldern.

Gerade bei Bereichen, von denen der Suchende zwar eine optische Vorstellung vom Thema hat, aber ihm zum Beispiel der Name des Films oder des Buchs nicht einfällt, könnte Microsofts Ansatz Erfolg versprechen. Die Visual Search Galleries setzen allerdings eine redaktionelle Vorauswahl voraus, die Microsoft jedem Land thematisch anpassen muss.

Die Visual Search Galleries für Bing können unter www.bing.com/visualsearch aufgerufen werden. Zunächst muss Bing allerdings noch auf die US-Sprachversion umgeschaltet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

Online Reputation 15. Dez 2009

Das sind sehr positive Entwicklungen, die sich da auftun. Ich empfand bereits das Firefox...

patlkli 15. Sep 2009

Wer hier Pause machen sollte bist wohl du. Ich habe nie behauptet, man könne unter...

salat-kabel 15. Sep 2009

Mal bissl am Thema vorbei: Der Screen gefällt mir sehr gut. Nicht weil da irgendwie...

juhu vorurteile 15. Sep 2009

Wer ist eigentlich immer dieser "Wir"? Kenne ich den? Ich habe zwar nichts gegen...

noplease 15. Sep 2009

... so irgendwie erinnert mich diese Art der Suche doch sehr an unsere 'Verwandten', die...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

    •  /