Abo
  • Services:

Notebookunterlage mit 5.1-System

Soundbase G3 wird unter das Notebook gestellt

Addon hat mit dem Soundbase G3 eine Kombination aus Notebookauflage und Soundsystem vorgestellt. Im Gegensatz zur Konkurrenz sitzen in der Soundbase G3 aber nicht nur Stereolautsprecher, sondern ein 5.1-Soundsystem.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Soundbase G3 wird unter das Notebook gestellt, soll die Hitze vom Notebook ableiten und dem Benutzer die Positionierung auf dem Schoß erleichtern. Die Lüftungsschlitze des Notebooks werden so nicht durch Kleidung oder Ähnliches verdeckt.

Stellenmarkt
  1. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  2. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen

Links und rechts vorne sitzt jeweils ein 6-Watt-Lautsprecher, in der Mitte noch einmal ein Lautsprecher mit 5 Watt. Dazu kommen hinten zwei weitere 3-Watt-Lautsprecher und ein Subwoofer mit 12 Watt.

Das Soundkissen fürs Notebook kann mit einem 12-Band-Equalizer eingerichtet werden. Wenn das zu aufwendig ist, kann aus einigen Voreinstellungen gewählt werden.

Das Addon Soundbase G3 wird über USB mit dem Rechner verbunden und unterstützt Dolby Digital Live, Dolby Headphone, Dolby Virtual Speaker und Pro Logic IIX sowie DTS Connect.

Das Soundsystem soll rund 200 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein. Ein Notebookkissen mit Stereolautsprechern hatte Philips zur IFA 2009 vorgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Signatur 15. Sep 2009

Ob das bei "direkter Kopplung" für die Platte gut ist? Aber wer 200 Öcken dafür raushaut...

suki 15. Sep 2009

ich liebe dich bis gleich mein schatz.

als ich den... 15. Sep 2009

Macthe ich den Artikel sofort wieder zu. Wucher!

No Comment 15. Sep 2009

k.T.

Mobil Hifi 15. Sep 2009

Nein Du mußt Dir das vors Gesicht halten ....LoL lach grööööööööööööllllllllllllll


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /