Abo
  • Services:

"... und alle Hausarbeit ist von Robotern gemacht"

Ein Gespräch mit iRobot-Chef Colin Angle

Zwei Verkaufsschlager hat das Unternehmen iRobot: den Staubsaugerroboter Roomba und den militärischen Roboter Packbot. IRobot-Chef Colin Angle sprach mit Golem.de über kleine und große, coole und sinnvolle Roboter sowie über eine Zukunft ohne Wäschefalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Roboterhersteller iRobot ist vor allem für seine Haushaltsroboter bekannt und hat gerade auf der IFA spezielle Modelle des erfolgreichen Staubsaugerroboters Roomba für den deutschen Markt präsentiert. Doch Haushaltsroboter machen nur einen Teil des Geschäfts des Unternehmens aus. Der andere Teil sind Roboter für das Militär. Kürzlich erhielt das Unternehmen einen großen Auftrag der US-Armee: Es soll 500 Roboter vom Typ Packbot 510 FasTac liefern, der zum Entschärfen von Bomben eingesetzt wird.

IRobot-Mitbegründer und Chef Colin Angle legt Wert darauf, dass die militärischen Roboter des Unternehmens nicht bewaffnet sind: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Roboter nicht schlau genug sind, um Entscheidungen über Leben und Tod zu fällen. Deshalb werden alle von uns gebauten militärischen Roboter immer von einem Menschen kontrolliert", sagte er im Gespräch mit Golem.de.

Wenn ein Roboter mit gefährlichen Gerätschaften ausgerüstet werde, müsse ein Mensch die Kontrolle übernehmen. Eine Wasserkanone zum Entschärfen von Sprengsätzen etwa schießt einen Wasserstrahl mit so hohem Druck ab, dass er Metall durchschlagen kann. Eingesetzt wird sie, um Bomben unschädlich zu machen. Daher kann das gefährliche Gerät nur von einem Menschen aktiviert werden.

Stolz auf den lebensrettenden Roboter

Auf den bombenentschärfenden Packbot ist Angle besonders stolz. "Er entstand aus der Überlegung: Warum müssen wir einen Menschen schicken, um eine Bombe zu entschärfen? Warum schicken wir nicht lieber einen Roboter hin?" Laut Angle sind derzeit rund 2.500 Packbots im Irak und Afghanistan im Einsatz, wo sie helfen, Menschenleben zu retten.

"... und alle Hausarbeit ist von Robotern gemacht" 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

User 18. Sep 2009

Wieder was gelernt, ich dachte es heisst Schwachkopf/langweiliger Computerfreak. Doch...

ThadMiller 17. Sep 2009

Dann brauch ich wohl (da Türschwellen vorhanden) für jeden Raum nen eigenen Saro...

ME_Fire 17. Sep 2009

Man darf bei den Dingern nicht den Anspruch haben dass sie jedes Mal jeden Fleck in der...

SoIsses 16. Sep 2009

Ich denke mal so manche Mähdrescher, besser Rasenmäher sieht aus der Perspektive eines...

iXena 16. Sep 2009

Sie lassen sich allerdings auch bändigen und mit der Wii-Fernsteuerung in einen normalen...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /